Frage von Musikerhehe, 2.606

Halsschmerzen nach dem Schlaf

Ich habe jetzt immer öfter morgens nach dem Schlafen Halsschmerzen. Offensichtlich hab ich beim Schlafen den Mund offen. Wie kann ich mir das abgewöhnen?

Antwort
von Mahut, 2.606

Du solltest in deinem Schlafzimmer für genügend Feuchtigkeit sorgen und deine Nase freihalten, vielleicht machst du bevor du ins Bett gehst eine Emcur (Emser) Nasendusche,

Es kann auch sein das du eine Hausstauballergie hast, die macht auch Halsweh.

Wenn meine Nase mal dicht ist, trotz Nasendusche, mache ich einige Tröpfchen Chinaöl auf mein Kopfkissen, dann kann ich ganz sicher durch die Nase Atmen und der Mund bleibt dicht.

Antwort
von MisterXY, 2.457

Den Mund geschlossen zu halten, das kannst du dir wahrscheinlich nicht mehr abgewöhnen, weil du es schon sehr lange tun wirst. Aber du kannst dir ein Getränk ans Bett stellen und immer wieder zwischendurch mal trinken. Nimm am besten einen Kräutertee. Mineralwasser kann zu "sprudelig" sein. Trink abends vor dem Einschlafen und gleich morgens wieder, wenn du aufwachst. Damit kannst du die Trockenheit im Hals überwinden.

Antwort
von Lisero04, 2.160

Falls du das Fenster über die Nacht geschlossen hast, solltest du es mal offen lassen. Sicherlich werden die Halsschmerzen dadurch besser. Anosnten würde ich dir auch einen Raumbefeuchter empfehlen.

Antwort
von sandro1983, 1.891

Hallo Musikerehe,

ich habe das auch öfters und es liegt bei mir an der trockenen Luft im Schlafzimmer. Habe mir nun einen Raumbefeuchter besorgt und seit dem habe ich mit Halsweh oder trockenem Hals in der Nacht keine Probleme mehr.

Viele Grüße

Sandro

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten