Frage von Burki58, 41

Meine Frau bekommt seit 7 Monaten Chemo. Nun meint unsere Schwiegertochter, dass unser Enkel (8 Monate alt) das merkt. Kann das sein?

Er weint immer wenn er bei ihr auf dem Arm ist. Am Anfang der Chemo war das nicht der Fall,da bekam sie eine schwächere Dosis,die aber erhöht wurde.Kann das sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elli57b, 33

Es kann sein, dass ein Kind intuitiv merkt, dass etwas nicht in Ordnung ist. Vielleicht ist auch die Umgebung befremdlich für das Enkelkind. Will Ihre Schwiegertochter denn deswegen nicht mehr mit dem Kind zu ihrer Frau? Unter Umständen merkt der Kleine auch die Anspannung seiner Mutter und weint deswegen.

Kommentar von Burki58 ,

Danke für die Antwort.Genau das ist der wunde Punkt,wir denken,das unsere Schwiegertochter nicht mehr zu uns kommen will.Es wird nur noch per SMS "geredet".

Antwort
von Rakishlady7, 30

Hallo. Ich weiss nicht wie es mit Kindern ist.... Jedenfalls ich mache seit 3 Monaten chemotheraphie und meine Katzen, die sonst sehr auf mich fixiert sind liegen nur noch bei meinem Mann.... Ich denke Kinder und Tiere sind senisibler. Sehrwahrscheinlich strahlen wir auch einen merkwürdigen Geruch aus....

Antwort
von Hooks, 22

Mit 8 Monaten fremdelt ein Kind. Mein Enkel mochte mich auch nicht mehr in dem Alter :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten