Frage von Nathalie19, 84

Warum werde ich nicht wieder gesund?

Ich war vor Ca 4 Wochen bei meinem Hausarzt da ich sehr starke schmerzen hatte,zu erst dachte ich das wären die mandeln, hat sich aber heraus gestellt als es wohl die Lymphknoten gewesen sind die mir angeschwollen sind und die sich anfühlten wie tischtennisbälle, so mein arzt hatte mir dann Antibiotika verschrieben ,die auch einigermaßen geholfen hatten AAAAAABBEEERR eine Woche später fang der ganze spass wieder an allerdings war es dieses mal anders ich könnte kaum atmen weil sich es angefühlt hatte als würde mir jemand den hals zu drücken ,dazu kam dann auch noch mega schnupfen ,gliederschmerzen,magenprobleme ,also ein mal das komplette Programm . Also ging ich wieder zum Arzt und er sagte mir das mein Körper so enorm geschwächt sei von dem Virus ,den ich hatte das mein Immunsystem mehr als geschwächt ist und ich für alle neuen Viren die in der Umgebung herum gehen gefundes fressen sei ,wären seine worte. Dann bekam ich wieder Antibiotika und ich sollte halt viele Vitamine zu mir nehmen und schauen das ich selber durch Mittel auf pflanzlicher basis mein Immunsystem unterstützen und stärken ,was ich alles getan habe . Und ja jetzt sitze ich hier seit Ca 5 Tagen mit einem enormen keuchhusten,der richtig weh tut und meine nase ist mehr als zu und egal was ich versuche ich kriege keine Luft durch die nase... Ich bin langsam echt verzweifelt, ich will wieder gesund seine ,werde es aber nicht :( hat da jemand einen Rat für mich ?

Antwort
von Tigerkater, 36

Du solltest ein ernstes Gespräch mit Deinem Arzt führen oder noch besser diesen Arzt wechseln, wenn er wirklich dies so gesagt hat !

Sowohl gegen die alten als auch die neuen Viren sind Antibiotika absolut nutzlos !!

Ein Antibiotikum wirkt nur gegen Bakterien !!

Mein Rat : Zu einem Internisten oder Pulmonologen gehen !

Antwort
von linda2206, 31

Hallo,

als erstes Antibiotika ausleiten. Besorg dir homöopathische Globuli, nämlich Sulfur C200 und nimm 3 Tage lang 5 Globuli pro Tag. Wenn möglich 30 min vorher und nacher nichts essen und trinken und die 3 Tage auf Genussmittel wie Kaffee, Schwarztee, Mentholzahncreme,... verzichten.

Zusätzlich kannst du deinen schmerzhaften Husten mit Quark behandeln. Streich dazu Speisequark dick auf ein Tuch, einschlagen und im Ofen oder Mikro erwärmen. Dann auf die Bronchien auflegen und mit einer Wärmflasche oder warmen Getreidekissen abdecken. Ca. 30 - 45 min wirken lassen. Du kannst auch fertige Quarkkompressen aus der Apotheke verwenden (Quarkpack). Die brauchst du nur in warmem Wasser einweichen und auflegen. Geht einfacher, sind aber teuerer.

Schwörotox-Tropfen könntest du auch noch besorgen. Täglich 4 x 10 Tropfen auf die Zunge.

Gute Besserung!

Kommentar von Tigerkater ,

Ein wirklich schlechter Rat ! Homöopathische Globuli, dann auch noch ohne jede Anamnese, sind absolut nutzlos

Antwort
von WosIsLos, 35

Kamillendampf inhalieren.

Erkältungsbad machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community