Frage von Titsche, 379

Hallo und guten Abend ;) Ich habe zwei Dornwarzen an meiner linken Fußsohle, Tnktur und Salben haben nichts gebracht ;( was kann ich da tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TA2014, 373

Hallo Titsche.

Besorge dir übers Inet 80 %ige Milchsäure (L+)-

Gibt es u.a. bei Amazon, 250 ml ca. 7,- €

Je nach Größe deiner Warzen ca. 5 bis 10 Tropfen auf ein rundes Pflaster geben, welches die Warze GERADE SO ABDECKT !!!

ACHTUNG:

DIE KOMPLETTE HAUTSCHICHT UNTER DEM PLASTER WIRD SICH LÖSEN....., DIES GESCHIEHT SCHMERZFREI !!!

Mit etwas Glück bist du deine Warze bereits nach der 1. Anwendung los.

O.g. Milchsäure kann auch als Haut-Peeling verwendet werden, JEDOCH sollte man diese zuvor z.B. mit Wasser verdünnen.

ACHTUNG:

Milchsäure in der o.g  80%igen Konzentration IST WIRKT ÄTZEND !!!

LG TA2014 (T.A.) ;)

Kommentar von Titsche ,

Danke für die info!

Werde ich mir besorgen ;)

LG Titsche

Antwort
von Dionne, 332

Hallo Tietsche, ich hatte 5 Dornwarzen unter der rechten Ferse. Ein Andenken, welches ich im Mai nach einer Badekur nach Hauss brachte.

Die Hautärztin wollte die Warzen gleich entfernen - aber nicht mit mir. Sie verschrieb mir eine Tinktur, die man 3x tgl. unter die Fußsohle streichen sollte. Klappte bei mir nicht, da ich nicht unter meinen Fuß gucken kann. Auch darf man die Tinktur nur auf die betroffenen Stellen träufeln, andernfalls gibt´s starke Schmerzen auf den gesunden Hautarealen. Also: Nein! Beides ist auch sehr schmerzhaft. Habe mir auf Ratschlag einer Bekannten Thuja D6 besorgt und 3x tgl. 6 Kügelchen unter der Zunge zergehen lassen. Die Haut der kompletten Ferse hat sich abgepellt und die Warzen haben den Rückzug angetreten. Nun ist der Fuß wieder in Ordnung. Man sagte mir, daß es bei dieser Behandlung auch länger dauern könnte, je nach dem, wann man sich die Dornwarzen einfing. Aber man sollte auch an Thuja glauben, das tue ich. Wichtig ist auch, an sensiblen Orten grundsätzlich saubere Badelatschen zu tragen und zuhause stets saubere Socken und Puschen, denn Warzen sind eine Virusinfektion.

Meine Großmutter hatte Warzen und Gürtelrose besprochen mit sehr großen Erfolg. Sie war bekannt im ganzen Dorf. Leider gibt es heute nur noch sehr wenige Leute, die diese Praktik beherrschen.

Also, ich wünsche viel Erfolg mit Thuja D6.

Antwort
von Winherby, 316

Der Doc. kann was tun, er hebt sie mit dem scharfen Löffel raus. LG

Antwort
von Klara1, 293

Hej, liebe Titsche ;-) 

bist du das ?

Diese blöden Warzen hatte ich auch mal. Die schwarzen Punkte müssen immer heraus geschabt werden und die Tinktur  ( Salicylsäure) nach dem raus schaben aufgetragen werden.

Das dauert zwar, aber irgendwann ist es weg,meistens, wenn man die nervigen Dinger auch vergessen hat.

Die Galle ist schlimmer ;-)

LG Klara

Kommentar von Titsche ,

Hallo liebe Klara 1 :)

Ja ich bin das ;))

Ich habe aber was gefunden im Netz, mit Zwiebeln und Essig, das werde ich mal probieren.........rausschneiden lassen kann ich immer noch ;)

Danke für die Antworten.

Gruß Titsche

PS: Ja, Galle ist schlimmer :-)

Kommentar von Klara1 ,

Ach herrje, ja immer diese vorschnellen Op`s. ;-)

Der Nutzen ist fraglich. Meine Freundin hatte damals auch bei ihrer Tochter die Warzen rausscheiden lassen. Für sie war es bequem, aber außer das das arme Kind starke Schmerzen, Blutungen und Entzündungen hatte, hat es rein gar nichts gebracht, weil die Warzen im Nu wieder da waren, dazu noch viel heftiger.

Da hilft nur Geduld, immer ein wenig abschaben und Salicylsäure drauf. Gibt es übrigens bei Rossmann auch als Pflaster zum zurecht schneiden.

Zwiebeln und Essig habe ich zwar noch nicht gehört, aber da die Warze auf einen Virus zurück zu führen ist, helfen immer Desinfizierende Sachen. Welches die Zwiebel und Essig ja hat. Evtl. auch Alkohol oder Desinfektionsmittel - mache ich sogar bei Herpes Bläschen - heilt genauso, als wenn man sich eine teure Salbe kauft. Was wichtig ist, Dein Immunsystem zu stärken. Denn wer gute Abwehrkräfte hat, hat immer noch den besten Schutz.

LG Klara

Antwort
von Mediziner, 233

Ich würde da gar nicht erst lange mit Tinkturen und Wässerchen herum probieren, wenn schon die Hausärztin sagt raus damit dann wird sie ihren Grund haben. Wenn man die Schmerzen ertragen kann welche einem diese Warzen beim laufen bereiten dann erträgt man auch die chirurgische Entfernung und die ist eigentlich immer schmerzfrei. Ihr könnt ja auch mal im Warzenforum vorbeischauen, dort findet ihr auf jeden Fall jede Menge brauchbare Tipps wie man Warzen entfernen kann: http://www.warzenforum.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten