Frage von janina32, 104

Hallo Leute ich wollte fragen Ob Darmspieglung wierklich ned gefährlich

weil ich muss wahrscheinlich morgen ins krankenhaus und ich hab das noch nie gemacht und hab echt angst davor ? :-(

Antwort
von Mora1, 104

Du brauchst keine Angst haben, ich habe selber schon zwei hinter mir. Das einzige was unangenehm ist wenn sie Gewebeproben entnehmen. Aber e tut auch nicht weh ist nur ein leichtes ziehen.

Antwort
von Anne41, 92

Da brauchst du wirklich keine Angst zu haben.Klar die hat man,hatte ich bei meiner Ersten auch.Ich hab das sogar ohne Kurznarkose gemacht.Nach ca.20 Minuten war alles vorbei.Die Vorbereitung darauf ist schlimmer,als die Spieglung selbst.Dass ich nicht essen konnte wie ich wollte war für mich das Schlimmste.Das Frühstück danach schmeckt doppelt so gut.

Antwort
von Unikum, 99

Eine Darmspiegelung ist nur dann gefährlich, wenn man sie NICHT macht, nämlich für diejenigen die krank sind und diese Krankheit wegen dem NICHT-machen der Darmspiegelung nicht behandelt werden kann. Wenn du morgen ins Krankenhaus kommst wird die Darmspiegelung ja erst übermorgen gemacht, denn du brauchst einen Tag um dich vorzubereiten. Du musst abführen und zur Darmspiegelung nüchtern sein. Das schaffst du nicht mehr, wenn du bis jetzt nicht sicher weißt, ob du hin musst. Also, keine Angst, es ist wirklich nur zu deinem Besten.

Antwort
von Lexi77, 90

Hallo!

Natürlich gibt es bei solchen invasiven Untersuchungen immer ein kleines Risiko für Komplikationen. Das kann nie zu 100% ausgeschlossen werden. Das muss man vor der Untersuchung bei der Aufklärung ja auch immer unterschreiben. Das sollte man auch nicht verschweigen.

Aber die Wahrscheinlichkeit, dass was passiert ist doch sehr gering. Die Ärzte, die solche Untersuchungen machen, haben da sehr viel Erfahrung, denn gerade im Krankenhaus in den entsprechenden Abteilungen werden solche Untersuchungen ja mehrfach am Tag gemacht.

Mach dir bitte nicht allzu große Gedanken! Lass dir bei der Untersuchung eine Schlafspritze geben, dann bekommst du davon auch gar nichts mit.

Alles Gute! LG, Lexi

Antwort
von Nic129, 90

Moin,

machen Sie sich nicht verrückt. Da brauchen Sie keine Angst zu haben. Es werden täglich so viele Darmspiegelungen durchgeführt, bei denen die meisten völlig problemlos verlaufen. Die Spiegelung an sich ist mit recht wenigen Risiken verbunden. Verletzungen, wie hier schon in die Runde geworfen wurde, kommen meistens dann vor, wenn z.B. Polypen abgetragen werden. Aber selbst dann ist das kein Dauerzustand.

Bei der Darmspiegelung haben Sie auch jederzeit die Möglichkeit, sich in einen kurzen Dämmerschlaf versetzen zu lassen. Dann bekommen Sie von dem ganzen Procedere nichts mit. Einfach mit den Damen und Herren im Krankenhaus sprechen.

Viele Grüße

Antwort
von borisperisa, 82

Es kann ziemlich gefährlich werden. Ein Bekannter von mir hat grade letzte Woche eine gehabt, da haben sie ihn verletzt. Jetzt liegt er im Spital und wurde operiert!!

Kommentar von gerdavh ,

Sehr beruhigend Deine Antwort! Ich hatte schon vier hohe Darmspiegelungen, ich hatte niemals anschließend Probleme. Es dürfte sich hier um eine große Ausnahme handeln. lg Gerda

Kommentar von Anne41 ,

Das ist die Ausnahme,aber sicherlich nicht die Regel.

Kommentar von Nic129 ,

Bei einer Spiegelung selbst ist das eine Rarität. Wenn, dann kommt es eher bei Polypenentfernungen im Rahmen der Coloskopie zu Verletzungen (u.a. Perforation) des Darmes. Da kann das unter Umständen durchaus passieren. Aber auch das ist nicht alltäglich.

Kommentar von gerdavh ,

Richtig - bei meiner letzten Darmspiegelung wurden mir zwei kleine Polypen entfernt. Ich hatte keine Schmerzen, keine Probleme. Bin einfach mit der Straßenbahn wieder nach Hause gefahren.

Antwort
von kreuzkampus, 79

Keine Angst. Hingehen, irgendeine Art der Beruhigung, nach 30 Minuten ist alles vorbei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten