Frage von thphilipp, 58

Verwirrende Aussagen bzgl. Lactoferrin und Calprotectin als Maßgabe für Entzündungen im Magen-Darm-Trakt - was stimmt?

Hallo,

dass Lactoferrin und Calprotectin für Entzündungen im Magen-Darm-Trakt stehen ist mir bekannt. Ich lese jedoch überall, dass wenn Calprotectin erhöht ist eine Entzündung vorhanden ist. Bei Lactoferrin steht aber wiederum, dass wenn Lactoferrin normal ist, eine Entzündung im Darm nicht vorliegt. Habe Bauchschmerzen und Rückenschmerzen!

Jetzt bin ich verwirrt.

Meine Werte:

Calprotectin der letzten Monate: 64,181,212,101,512,202 IGA Gesamt im Stuhl: über 7000 (also erhöht - normal bis 2040) Lactoferrin: normal Elastase: normal M2-PK: normal CRP: normal

Was könnte hier wohl vorliegen?

Antwort
von alessam, 43

Hallo thphilipp,

Eine Entzündung des Darms kann auch ohne Lactoferrin Erhöhung möglich sein. Vorallen, da auch solche Werte mal Falschnegativ sein können.

Geh am besten mal zu einem Gastroenterologen, der kann dich genauer untersuchen. Besonders bei V.a eine Darmentzündung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community