Frage von dekra87, 28

Nehmen die Apotheken abgelaufende Medikamente kostenlos an?

Ich habe noch einige abgelaufende Medikamente die ich gerne kostenlos endsorgen müsste und würde gerne wissen ob das die Apotheken das auch kostenlos machen würde oder ob man da was drauf zahlen würde und dann würde ich auch gerne wissen ob man für diese Medikamente auch das Geld zurück bekommt

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Lexi77, 25

Hallo! 

Also Geld bekommst du für die nicht gebrauchten Medikamente auf keinen Fall zurück! 

Ob deine Apotheke die Medikamente zur Entsorgung annimmt, oder nicht, müsstest du einfach mal nachfragen. 

Meine Apotheke vor Ort macht das inzwischen nicht mehr. Denn die Apotheke müsste dann für die Entsorgung bezahlen. Für die Bürger besteht aber die Möglichkeit, abgelaufene Medikamente bei einer regelmäßig stattfindenden Sondermüll-Sammlung kostenlos abzugeben. 

Aber ich denke, das ist auch in jedem Ort / jeder Stadt anders. Deswegen hilft nur nachfragen! 

Viele Grüße, Lexi 

Kommentar von Mahut ,

Du kannst die nicht mehr gebrauchten Medikamente ganz beruhigt in den Hausmüll geben, es wird dann mit dem anderen Müll in der Müllverbrennungsanlage verbrannt.

Hier ein Auszug aus diesem Link: http://www.abendblatt.de/ratgeber/article108726259/Einwickeln-und-in-den-Hausmue...

Grundsätzlich erlaubt und sinnvoll ist daher die Entsorgung über den
Hausmüll. "Dabei sollte man darauf achten, dass man die Medikamente in
der grauen Tonne gut versteckt oder sie vorher in eine alte Zeitung
wickelt und dann erst wegwirft – ähnlich wie man es mit Glasscherben
machen würde", sagt Sellerberg. So verringere sich die Gefahr, dass
Kinder beim Spielen auf die Medikamente stoßen. Auch Drogenabhängige,
die manchmal gezielt im Müll nach Medikamenten suchen, würden dann nicht
so schnell fündig.

Bei google kannst du noch mehr erfahren, gebe einfach Medikamente entsorgen ein und du findest viele hinweise.

Antwort
von Renate1903, 7

Manche Apotheken nehmen gar keine Medikamente  mehr an, weil sie damit genau das tun, was Du auch machen kannst, nämlich sie über den Hausmüll in der grauen Tonne zu entsorgen.

Und wieso erwartest Du Gelderstattung? Zum einen dürfen einmal über den Ladentisch  gewanderte Medis gar nicht mehr weiterverkauft werden, zum anderen kostet es die Apotheken ja auch Müllentsorgungsgebühren, wenn sie das Zurückgegebene in ihren eigenen Tonnen zur Müllabfuhr bereitstellen.

Antwort
von amike, 2

Die Apotheken in unserer Gegend machen das mittlerweile sehr ungern, was ich wirklich unmöglich finde.

Medikamente gehören in den Hausmüll - auch das finde ich unmöglich ;(

Es muss doch eine bessere Lösung geben.

Antwort
von sophieschulte, 16

Hi! Ich entsorge abgelaufene alte Medikamente auch einfach gut versteckt über den Hausmüll - sollte kein Problem sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community