Frage von lucys, 29

Hallo, hier ist Lucy! Darf man Effortlil Tropfen und Amlodipin 10mg gemeinsam einnehmen?

Ich habe Effortl Tropfen und Amlodipin 10mg gemeinsam eingenommen, aus Versehen!. Jetzt habe ich Herzrasen, Puls ca. 120/Min. Vergeht das von selbst wieder?? Wenn JA, WIE LANGE dauert dass?? Ca. 30 Tropfen Effortil 2 Amlodipin 10 mg*** Dachte Amlodipin verringert das Herzrasen. Blutdruck in Ordnung!!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca, 29

Hallo Lucys!

Ca. 30 Tropfen Effortil 2 Amlodipin 10 mg*** Dachte Amlodipin verringert das Herzrasen. Blutdruck in Ordnung!!

30 Tr. Effortil sind schon eine recht große Hausnummer und sollten wirklich nur bei nachgewiesen sehr niedrigem Blutdruck genommen werden. Du schreibst aber: "Blutdruck in Ordnung!!". Da ist es kein Wunder, wenn Du davon Herzrasen bekommst. Du hast diese Tropfen doch sicher auch vom Hausarzt verordnet bekommen, daher ist Deine Reaktion "nie wieder Effortil" auch nicht richtig. Sprich lieber mal mit dem Hausarzt darüber, wann genau Du diese beiden Medikamente, die Du ja offensichtlich beide brauchst - einnehmen sollst. Dabei schildere ihm bitte auch Deine Reaktion bei der gleichzeitigen Einnahme beider Medikamente! Sie wirken oft sehr gut zusammen, wenn eines morgens, das andere abends genommen wird. Bei mir ist es z.B. so, dass, wenn ich mal wieder Eisentabletten benötige, diese niemals mit Magnesium zusammen nehmen darf, da sie die Wirkung dann gegenseitig beeinflussen. Also nehme ich morgens Eisen und abends Magnesium und alles ist wieder in Ordnung.

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von walesca ,

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass ich Dir weiterhelfen konnte. Ich hoffe, Das Problem konnte inzwischen gelöst werden. LG

Antwort
von Lexi77, 17

Hallo! Das war dann wohl nicht so gut. Wenn du auf der Seite http://www.apotheken-umschau.de/Arzneimittel-Check deine Medikamente eingibst, erscheint der Hinweis, dass es bedeutsame Wechselwirkungen gibt (die leider nicht näher aufgezeigt werden). Es steht dann dort "Es wurden bedeutsame Wechselwirkungen gefunden, die vermieden werden sollten."

Sieht man sich dann die kumulierenden (also sich gegenseitig verstärkenden) Wechselwirkungen an, dann steht dort z.B. Erhöhter Pulsschlag oder auch Herzklopfen.

Wahrscheinlich vergehen die Symptome nach einiger Zeit von selber. Wichtig ist, dass du dich nicht allzu sehr verrückt machst und dich da reinsteigerst, dass kann dann nämlich auch zu Herzrasen führen. Wenn die Beschwerden allerdings nicht besser werden, dann solltest du den notdienst-habenden Arzt anrufen oder eine Krankenhausambulanz aufsuchen.

Und in Zukunft nicht mehr beides gleichzeitig nehmen!

Alles Gute!

Kommentar von lucys ,

Hallo Lexi! Danke für die rasche, effektive Antwort. Geht schon wieder besser!! Sie haben Recht, nicht zu sehr reinsteigern....!!! Und NIE mehr Effortil!! Auch Ihnen ALLES GUTE..!! Noch einmal DANKE und LG Lucy

Kommentar von lucys ,

PS: Diese Seite von der Apotheken Umschau habe ich gespeichert...!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten