Frage von Pusao, 49

Hallo hatte am 07.11.16 eine Koloskopie?

So jetzt habenich seit einer Woche oder länger Verstopfung( hab nicht auf die Tage geguckt, sehe zwar nicht voll aus, fühle mich es aber!)Die Koloskopie war ebenfalls zwecks Verstopfung!

Am Anfang ca eine Woche nach der Koloskopie konnte ich noch aufs Klo und dann gings halbwegs normal. Jetzt geht fast gar nix mehr wenn ich nach Stunden sitzen kann kommen kleine vl 2 cm dicke und 4 cm lange Stücke raus, ich muss noch Pupsen ganz normal.

Aber ich esse jetzt extra schon weniger (gestern Pizza bestellt und konnte nach 2 kleinen Stücken nicht mehr weiter essen) Heute habe ich frühs ungefähr 150g getrocknete Aprikosen gegessen. Und gerade eben ein StücknPutenfleisch. Mein Stuhl ist auch wenig und zu wenig dafür was ich aß.

Was kann ich da machen? Zum Doc oder in die Apotheke?

Mich nedvt das, ich werde jetzt später noch 2 Joghurts essen und sehen was passiert, will nicht ständig oder regelmäßig Abführmittel nehmen

Antwort
von Unknow12, 36

Versuche es mal mit viel trinken 2-2,5 Liter , Bewegung und Ballastoffreiche Kost und dabei ist es wichtig viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen , damit sich die Ballastoffe im Darm ihre Wirkung erfüllen können.

Ist denn bei der Kolo was raus gekommen , also warum du Obstipation hast ?

Kommentar von Pusao ,

Durch die Aprikosen, hatte ich das Gefühl, dass ich aufs Klo muss nur ging dann nicht viel außer eben der wenige Kot. 

Ich trink bis 3 Liter am Tag!2,5 L flaschen

Bei der Koloskopie ist nichts ungewöhnliches rausgekommen, jedoch war ich nicht ganze "leer" ich dachte jedoch schon! Habe Bilder davon bekommen man sah dass die Kamera zwecks Wasser stoppen musste.

Sind vorrgedrungen bis Illeus Term oder Terminus (richtig geschrieben?)

Die haben mir gesagt, wenn es in neun Wochen nicht besser ist, bitte wieder vorstellen!

Werde ich auch tun so langsam.

Begonnen hat die Verstopfung indem ich viel Rohkost aß! 

Due Ärtze sagen mir aber u.a. Ich solle viel Rohkost essen...

Haha toll, ich bin so müde vom nicht aufs Klo gehen, dass ich die Fahrstunde verschlafen habe gerade!!!

Antwort
von Tigerkater, 38

Zunächst würde natürlich jeden der Befund der Koloskopie interessieren. Dann ist natürlich zu sehen, dass " unten " nichts raus kommen kann, was " oben " nicht eingeführt wurde !! Deiner angeführten Nahrungsaufnahme kann man nicht unbedingt entnehmen, dass sie schlackenreich d.h. stuhlbildend gewesen sein könnte.

 Mein Rat : Falls kein krankhafter Befund vorliegt, reichlich ballastreiche Kost ( Gemüse, Salate, Vollkornbrot, selbst gemischte Müsli etc.) und reichlich trinken ( wenigstens 3 Liter ) !

Kommentar von Pusao ,

Welche Nahrung ist den Stuhlbildend?

Habe die Tage davor viel gegessen u.a.

Jeden Tag 2 Käsebrezen, Mozarella mit Olivenöl, Brechbohnen einige Hundert Gramm, süß Pfannkuchen, süßes, Pommes Frites, Oliven, Mehrmals Pizza nur heute mehr Obst!

Kommentar von Tigerkater ,

Liest Du meine Antwort nicht zu Ende ??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten