Frage von evida, 47

Hallo Hat jemand Erfahrungen mit brennenden Füßen ab und an gribbeln in den Füßen. Habe kein Vitamin B12 Mangel, kein Diabetes, kein Alkoholproblem.?

Es fing an, als ich Schwanger war da fingen meine Beine an zu gribbeln und zu zucken und das war für mich das Zeichen ich muss zu Bett. Das ging dann wieder weg und ab und an hatte ich es wieder. Jetzt viele viel Jahre später habe ich brennende Füße die steigen hoch bis zu den Knien. Hauptsächlich zur Nacht oder am späten Abend. Die Ärzte können nicht genau sagen was es ist. Die Nervenbahnen wurden geprüft aber die Diagnose Polyneuropatie konnte nicht gestellt werden. Wer hat solche Beschwerden. Ach übrigens haben meine Kinder das gribbeln auch.

Antwort
von Hooks, 39

Brennende Füße (burning feet syndrom) kommen durch Vitamin-B1-Mangel. Man muß immer dne ganzen Komplex nehmen, nicht nur B12, das bringt gar nichts. Ratiopharm 3x1, oder life extension, oder greenfood bieten gute Komplexe an.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&...



Neurologische Symptome



Degenerative Polyneuropathien der Extremitäten (bilateral, symmetrisch) [1, 7, 8, 9, 17]        
Parästhesien – Kribbeln, Taubheit, Einschlafen der Glieder, Kälte- und Wärmewahrnehmungsstörungen [7, 9]        
Augenzittern, Doppeltsehen [1, 7, 8, 9]        
Gedächtnisstörungen [1, 7, 8, 9]        
Reflexstörungen [7, 9]        
Hängefuß [7, 9]        
Krämpfe [7, 9]        
Burning Feet Syndrom – anfallweise auftretendes, schmerzhaftes Brennen der Füße [7, 9]        
Gliedmaßenataxie – neurologische Störung der üblichen Bewegungsabläufe und der Gleichgewichtsregulierung [7, 9]        
Atrophie der Extremitätenmuskulatur, Muskelschwäche [1, 7, 8, 9]        
Lähmungen [7, 9]

Möglicherweise fehlt auch Magnesium, das ist wichtig zum Aktivieren der B-Vitamine. mindestens 10 mg pro Kg Körpergewicht, las ich in einer Studie.

Magnesium und B werden beide dringend gebraucht zur Versorgung der NErven. Alles, was neurologisch nicht stimmt, läßt einen Verdacht auf Mangel an Mg und B-Komplex zu.
Fast alle Beschwerden, die in Ruhe stärker werden, deuten auf Magnesiummangel hin.

Kommentar von evida ,

Danke Hooks

Wenn ich Vitamin B1 zu mir nehme, könnte das Problem behoben werden. Dann verstehe ich das Ärzteverhalten nicht, das so etwas nicht geprüft wird. Als ich bei der Ärztin zwecks Verdacht auf Polyneurophatie war, konnte sie das nicht wirklich bestätigen, aber sie wollte mir Antidepressiva verschreiben, was ich aber abgelehnt habe. Hast du ne Ahnung in welcher Nahrung Vitamin B1 enthalten ist?

Kommentar von Hooks ,

Kannst Du ergoogeln. Bedenke aber, daß es hitzeempfindlich ist. KH brauchen das zum Abbau, Kaffee hemmt es, Tee auch. Ich würde den ganzen Vitamin-B-Komplex zuführen. Ratiopharm 3x1 über medizinfuchs de, oder greenfood ode life Extension. Die enthalten viel B1. Die arbeiten alle zusammen, eins alleine reicht nicht an B. Die Ärzte wissen meist nicht viel darüber, und es wird nicht bekannt gemacht wegen billig. Antidepressiva eignen sich mehr zum Geldverdienen. Prüfen kannst Du es nicht, weil im Blut der Pegel aufrechterhalten wird, außerdem ändert sich das immer mit den Mahlzeiten.

Magnesium brauchst Du auch genügend zum Aktivieren des B. Mg und B braucht man sehr für die Nerven, vor allem bei Diagnosen mit "Neuro-"!

Antwort
von mariontheresa, 26

Ich habe herausgefunden dass ich nicht barfuß auf den Teppichböden herumlaufen darf.

Kommentar von evida ,

warum darfst du das nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten