Frage von Baiana,

Haglund-Ferse (Überbein) - Alternativen zur OP?

Hallo zusammen.

Selbstdiagnose: Haglund-Ferse, also ein Überbein am Achillessehnenansatz. An sich hab ich damit keine Probleme, sehr leichter Druckschmerz und beim gehen knackt es dort gelenkartig. Auch beim laufen (im Sinne von schnellem joggen) stört es nicht, doch da liegen genau meine Bedenken. Google hat mich schon belehrt, dass eine OP dem Theater ein Ende bereitet, das passt allerdings zum einen nicht in die Lauf-Saison, zum anderen hab ich wie gesagt momentan noch keine schmerzhaften Beschwerden. Meine Bedenken sind allerdings, dass sich das durch das Richtung Frühjahr intensivierende Lauftraining hin verschlimmern könnte, bzw. dass der Achillessehenansatz durch das Überbein schneller gereizt werden könnte.

Gibt es konkrete Übungen, die das Überbein zurückgehen lassen? Zur Vorbeugung des Ansatz-Reizes dehne ich so oft und viel und überhaupt es geht, allerdings verspreche ich mir davon keinen Rückgang. Schüssler-Salz Nr. 1 hab ich gelesen, allerdings bin ich alternativer Medizin gegenüber - nun, wie sag ich's - skeptisch. Ebenfalls gelesen hab ich "Abwarten, entweder es bildet sich zurück oder eben nicht" - aber irgendwie mag ich nicht glauben, dass mein Verhalten überhaupt keinen Einfluss darauf hat.

Konkrete Frage: Gibt es Möglichkeiten, wie ich selbst die Zurückbildung des Überbeins vorantreiben kann oder kann ich nur möglichen Achillessehnenbeschwerden durch Dehnung entgegenwirken?

Gruß + Danke, Baiana

Antwort von berta,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hallo baiana,

skeptisch darfst du ja gegenüber alternativer medizin sein > aber ausprobieren, ob´s dir nicht DOCH hilft, kannst du ja trotzdem. ;-)

schüssler salz nr. 1 ALLEINE wird in diesem fall wohl nicht reichen.

(oberer fersensporn >= haglundferse)

ich würde die beiden mischungen nehmen, die du unter A-Z findest unter

http://www.adler-pharma.at/rubriken/beschwerden/index.html

  • Sehnen Verkürzung, Verhärtung

  • Fersensporn

du kannst unter

  • Unsere Schwerpunkte

über die einzelnen mineralstoffe nachlesen.

unter "webshop>topics" findest du die beschreibung der "gelenkcreme", die zur äußeren unterstützung SEHR hilfreich ist.

Gibt es Möglichkeiten, wie ich selbst die Zurückbildung des Überbeins vorantreiben kann

  • Empfehlenswert sind vor allem krankengymnastische Übungen, um die verspannte und verkürzte Wadenmuskulatur zu dehnen, sowie eine Elektro-Therapie. Auch eine Stoßwellenbehandlung wird manchmal angeboten....

quelle > apothekenumschau (s. link im kommentar)

Kommentar von berta,
Kommentar von Baiana,

Herzlichen Dank!

Nach Lektüre des Links sollte ich also nach Schüssler die Salze 1,2,3,5,8 und 9 einnehmen, täglich insgesamt um die 100 Tabletten über den Tag verteilt.

Über welchen Zeitraum sollte ich die Salze einnehmen, bis eine Wirkung zu spüren ist, bzw. bis ich Anhaltspunkte dafür habe, ob eine Wirkung eintreten wird oder nicht?

Ich rauche außerdem und trinke über den Tag recht viel Schwarztee, meist auch Kaffee - das war der Grund, warum ich bisher nicht im Globuli-Bereich experimentiert habe.

Stoßwellenbehandlung hab ich auch schon gelesen, Termin mit einem Orthopäden werde ich kommende Woche ausmachen. Unterstützend weitere Behandlungsmethoden selbst anzuwenden kann jedoch nicht schade, wie ich finde.

:-)

Kommentar von berta,

Über welchen Zeitraum sollte ich die Salze einnehmen, bis eine Wirkung zu spüren ist, bzw. bis ich Anhaltspunkte dafür habe, ob eine Wirkung eintreten wird oder nicht?

DIESE frage kann ich dir nicht beantworten. bringt ja nix, wenn ich jetzt schreibe: es dauert soundsoviele tage oder wochen > dann biste "geheilt" :-)

es kommt IMMER darauf an > wie groß die mängel sind, die du an den diversen mineralstoffen hast....und auch, wie du dich ernährst und ob du rauchst etc.

die methode funktioniert auf keinen fall SO > EGAL, was ich esse, trinke oder ob ich rauche > "schüssler wirds schon richten" :-)

(übrigens habe ich bis vor 2 1/2 jahren auch geraucht und kaffee trinke ich immer noch (in maßen natürlich)

schau mal > hier werden deine fragen beantwortet...(zumindest ein teil...)

FRAGEN, DIE IMMER WIEDER AUFTAUCHEN

ich bin immer dafür, dass man die schüssler "nicht nur nehmen sollte wie empfohlen", sondern sich auch über die wirkweise dieser mineralstoffe vorab informiert .

ich würde sie innerlich UND äußerlich anwenden > entweder äußerlich in form von der genannten creme oder > du kannst in der "salzmischung" auch baden. (auch unter diesem link unter ANWENDUNGEN)

du kannst die mineralstoffe auch in einem halben liter wasser auflösen und über den tag verteilt trinken > KLEINE!! schlucke > die einzelnen schlucke dabei ca. 30 sek. im mund behalten. (die mineralstoffe werden über die mundschleimhaut aufgenommen)

Antwort von schanny,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich hatte und habe dasselbe und das schon seit etlichen Jahren. Links bin ich mit 16 operiert worden, weil ich ständig Blasen und eine Wunde Hacke hatte und keine Schuhe mehr anziehen konnte. Rechts habe ich den sogenannten oberen Fersensporn immer noch, er ist weder größer geworden noch hat er sich zurück gebildet, aber er bereitet mir keinerlei Probleme. Ich komme ohne Behandlung sehr gut zurecht, ich muss allerdings beim Schuhe kaufen immer auf eine weiche Fersenkappe achten. Ich kann mir nicht vorstellen das Osteophyten, also Knochenzellen, durch irgendwelche Salben und Tabletten weggehen. So ist es mir auch bislang bekannt und es hilft nur eine operative Knochenabtragung. An Deiner Stelle würde ich abwarten und sehen wie sich es entwickelt, vielleicht hat ja der Orthopäde noch eine Idee.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community