Frage von veverita92, 42

Häufiger, weicher, riechender aber normalfarbener Stuhlgang. Was kann das sein?

Hallo! Ich habe seit langer Zeit, eigentlich seit Jahren, folgendes Problem: ich habe ziemlich häufig Stuhlgang, also mindestens 1 mal, meistens aber 3 mal oder manchmal auch öfter am Tag. Die Konsistenz ist immer recht weich, aber nicht flüssig, nur weich und klebrig mit eher stechendem Geruch. Die Farbe ist allerdings total normal braun und auch die Form ist nicht ungewöhnlich. Einiges spricht für Fettstuhl und ich habe Angst, dass es Probleme mit der Bauchspeicheldrüse sein könnten. Aber ich habe keine Bauchschmerzen, eigentlich nie. Meine Blutwerte wurden mal getestet vor kurzen, aber da war alles ok. Stuhl habe ich noch nicht untersuchen lassen, werde ich aber demnächst mal in Angriff nehmen. Jedoch ist da eine Sache, die ich einfach nicht verstehen kann und die eigentlich gegen eine Erkrankungen spricht... Wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin, habe ich dieses Problem nie. Sobald ich dort bin, oder auch teilweise wenn ich im Urlaub bin etc... habe ich das Problem nicht mehr. Der Stuhl wird fester und seltener, von einem Tag auf den nächsten. Ich dachte es könnte an der Ernährung liegen, doch esse ich mehr oder weniger dieselben Dinge dort und hier. Übelkeit und Erbrechen liegt übrigens nicht vor, wie gesagt auch keine Bauchschmerzen, nur manchmal etwas Grummeln im Bauch. Hat irgendjemand eine Idee, was das sein könnte?

Antwort
von Tigerkater, 37

Die Logik sagt ganz eindeutig : Wenn diese Probleme ortsgebunden sind, kann es nur an einer unterschiedlichen Ernährung liegen ! 

Antwort
von dinska, 20

Es muss was in deiner Umgebung sein, was das auslöst. Mir fällt Leitungswasser, alte Rohre ein. Überdenke mal deine Umgebung und lass das Wasser mal testen.

Antwort
von Mahut, 26

Du schreibst, dass du dein Problem nicht im Urlaub oder bei deinen Eltern hast, sondern nur bei dir zu Hause, darum denke ich es liegt am Stress, beobachte das mal und steuere dagegen mit Entspannungsübungen und autogenen Training.

Stress geht unter anderen auch auf dem Darm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten