Frage von Ellar, 70

HAbe vom Drogenkonsum Wunden und Narben in der Armbeuge brauche eine gute Crem

Ich bin seit etwa 12 JAhren Drogenabhängig. Leider Konsumiere ich das meiste intervenieus. Ich habe in den Armbeugen schon ein richtiges Loch. Mir kommt auch vor das es einen eigenartigen Geruch bekommt. Meine frage was ist die beste Creme damit ich diese Wunden vorallem innen richtig und gut Behandle. Bis jetzt habe ich immer die Hiroduid verwendet.

Antwort
von gerdavh, 67

Hallo Ellar, die Creme, die Du bislang verwendet hast, ist ein Medikament gegen Venenentzündungen, Venenthrombosen, Krampfadern u.ä. und sicherlich nicht für Deine Einstichstellen geeignet. Heilende Cremes sind u.a. Panthenol oder Hametum. Mal was ganz anderes - es ist ein Wunder, dass Du das so lange schon überlebt hast. Meinst Du nicht, es wäre an der Zeit, mal in einer Klinik einen Drogenentzug zu machen? Wie lange, glaubst Du, kann Dein Körper das noch aushalten. Du musst nur mal Pech haben und eines Tages irgendeinen Dreck angedreht bekommen. Geh zum nächsten Arzt und lasse Dir eine Einweisung zum klinischen Entzug geben. Es wäre ohnehin gut, wenn Du mal zum Arzt gingest - vielleicht hast Du einen Spritzenabszeß (wegen des üblen Geruchs ist diese Diagnose naheliegend). Mach den ersten Schritt und stelle Dich einem Arzt vor. Gibt es in Deiner Stadt oder nahen Umgebung keine Anlaufstelle für Drogenabhängige? Da könntest Du als erstes hingehen. Die behandeln alle Anfragen und Besuche anonym. Alles Gute. Gerda

Antwort
von Mahut, 62

Gehe zur Drogenberatung um von dem Teufelszeug weg zukommen, da kan dir geholfen werden, es gibt bestimmt auch bei dir in der Stadt solche Anlaufstellen.

Antwort
von Kasimirl, 59

Mirfulan ist eine gute Wundheilsalbe. Allerdings bringt es nichts, diese zu verwenden, wenn du dir immer wieder die gleichen Wunden zufügst. Du solltest ernsthaft über einen Entzug nachdenken und dazu eine Drogenberatungsstelle aufsuchen. Du weisst ja selber, was du mit den Drogen deiner Gesundheit antust. Ich wünsche dir für den Entzug Kraft und Entschlossenheit.

Antwort
von rulamann, 52

Ich glaube nicht,dass du hier Tipps bekommst! Ausser, dass du versuchen solltest von dem Zeugs wegzukommen. Dafür, aber das ist dir sicher bekannt, gibt es genügend Anlaufstellen die dir weiterhelfen können.

Viele Grüße rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten