Frage von Michael1965, 419

habe nach einer zehen amputation eine eitrige nicht heilende wunde am linken groß zeh,kein medikamen

hallo,mir wurden leider in 3 Operationen am linken fuß fast 3 zehen entfernt( schlechte Durchblutung ) der 2 und der 3 kleine zeh am linken fuß wurde schwarz.erst wurden die zehen nur zur hälfte amputiert,als aber die stümpfe der zehen auch schwarz wurden mußten diese auch amputiert werden.Außerdem ist noch der linke groß zeh betroffen,er wurde bis zur hälfte auch amputiert .die wunden der 2 und 3 zehe sind bis auf eine kleine robe ganz gut verheilt.mein problemm is der halbe linke groß zeh,in dem ich schon seit einigen Monaten eine starke Entzündung habe ,eiter ist in der wunde.habe schon verschiedene Fuß Bäder gemacht,z.b. mit kamillosan,oder umschläge mit einer lösung die sich rivanol nent.wenn ich damit umschläge mache wird die starke Rötung am linken groß zeh etwas besser.aber trotzdem heilt die wunde nicht.habe jeden tag und jede nacht schmerzen und kann so gut wie nicht schlafen.schmerz mittel schlagen mitlerweile auch schon nicht mehr an.mittel gegen die Entzündung schlagen nicht an.habe schon angst das ich zum 4 mal ins kranken haus muß,und das mann wieder amputieren muß.vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen,z.b. welche Medikamente kann ich noch nehmen.weis mir langsamm auch keinen rat mehr.muß leider dazu sagen das ich starker raucher war.habe ich jetzt nach jahr zente langem rauchen entschlossen damit aufzuhören ,weil die wunden nicht heilen.habe jetzt schon 1 Woche nicht mehr geraucht,ich weiß das ist nicht viel.aber es ist ein anfang.ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.ach ich muß noch dazu sagen,das mir die Ärzte im kranken haus gesagt haben das auf die eitrige entzündete stelle am linken groß zeh keine salbe drauf soll.damit die wunde nicht am kleben ist. danke

Antwort
von Alois, 409

Hallo Michael1965,

um dazu etwas sagen zu können, benötige ich weitere Einzelheiten, vor allem, was die Grundkrankheit betrifft - denn so eine Zehengangrän bekommt man nicht einfach so.....

Es könnte sich um Diabetes, generalisierte Arteriosklerose, Wegener-Granulomatose und noch so einiges mehr handeln, und das sind völlig verschiedene Erkrankungen.

Liebe Grüße, Alois

Kommentar von Michael1965 ,

hallo Alois,erst einmal danke für deine schnelle Antwort.

nach Durchsicht meiner Akten der behandelnen Arztes( Chirurg ) habe ich eine durchblutungs Störung im linken Fuß.Komischer weise habe ich nie problemme mit dem Fuß gehabt,obwohl ich jahrelang geraucht habe.bin zu dem Chirurgen gegangen,weil ich im Oktober letzten jahres einen eingewachsenen Fuß nagel am linken Groß zeh hatte.ich bekam 2 spritzen in den Groß zeh und der Chirurg schnitt einen nagel keil aus dem Zehen nagel des Groß zehes.danach fingen die problemme erst an,das 2 zehen neben dem Groß zeh plötzlich schwarz wurden.habe sonst nie problemme mit meinen Fuß gehabt.aber vielleicht könnte mann sich auch einmal per Telefon unterhalten,dann kann ich das ganze besser erklären. Gruß Michael

Kommentar von Alois ,

Hallo Michael1965,

zunächst würde ich mich einmal internistisch durchchecken lassen, um die Ursache für diese Durchblutungsstörungen herauszubekommen, das wäre äußerst wichtig!

Und:

Fußbäder sind hier absolut schlecht, da regelrechte Keimschleudern! - richtig wäre hier eine feuchte Wundbehandlung mit hydroaktiven Pflastern und bei Infektionen sollte ein Antibiotikum zum Einsatz kommen.

LG, Alois

Antwort
von StephanZehnt, 308

Hallo Michael,

bei einem Raucherbein oder Schaufensterkrankheit (Claudicatio intermittens - arteriellen Verschlusskrankheiten sind auf eine Gefäßverkalkung (Arteriosklerose zurück zuführen )) würde ich mich einmal in einem Fusszentrum schlau machen Hier ein Beispiel Netzwerk Diabetischer Fuß Köln und Umgebung e.V. http://www.fussnetz-koeln.de/ oder auch fussnetz-deutschland.de/ (Netze anklicken(1)

Das hat allerdings wenig Sinn wenn Du bereits nach zwei Wochen wieder anfängst zu rauchen.

(1) Netze

Netze mit integriertem Versorgungsvertrag

Rheinland Rheinland-Pfalz München Nordschwarzwald Hamburg

Netze ohne integrierten Versorgungsvertrag

Ludwigshafen Bremen Leipzig Schweinfurt Dortmund

Einzelinstitutionen

Asklepios Klinik Birkenwerder

In diesen Zentren kümmert man sich um solche Probleme und versucht Amputationen zu vermeiden. Ob man in Deinem Fall auch weiterhelfen kann muss vor Ort geklärt werden. Aber wie bereits beschrieben ohne Mithilfe des Patienten geht es nicht Allerdings müsste man zuerst einmal sehen wie groß das Problem ist.

Du solltest nicht zu viel an den Füßen tun sondern zu einer Podologin gehen (medizinische Fusspflege) jede kleine Wunde kann zu einem größeren Problem führen. (podologenliste.de).

VG Stephan

Antwort
von schanny, 312

Du solltest einen Abstrich machen lassen auf multiresistente Keime ( z.B. MRSA oder Pseudomona Keime). Sie könnten auch zu dem Gewebstod führen. Die wirst Du Dir wahrscheinlich im Krankenhaus eingehandelt haben können bzw. hattest Du sie schon auf Dir und Deiner Haut. Das Du mit dem Rauchen aufgehört hast, finde ich super!! Bleib am Ball! Und weiterhin alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community