Frage von Puddinglolli, 15

habe ich vielleicht hyperventilliert?

eines nachts als ich im bett lag hatte ich irgendwie angst und habe mir Sachen eingebildet die gar nicht da waren und hab auch ziemlich schnell und unruhig geatmet habe ich vielleicht hyperventilliert?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ente63, 15

Hallo Puddinglolli!

Um wen geht es denn eigentlich in deinen ganzen Fragen bezüglich Panikattacken usw.? Geht es da um dich oder um ein Kind oder um wen denn überhaupt und wie alt bist du? 

Sehr hilfreich wäre bestimmt als Erstes keine Gruselvideos mehr anzuschauen. Einfach ins Bett legen und schlafen, evtl. noch ein bißchen lesen, aber keine Gruselgeschichten.

Kommentar von Puddinglolli ,

also es geht um mich ich bin 15 kannst du mir jetzt weiterhelfen?

Kommentar von Ente63 ,

Für mich sind da eindeutig die Videos schuld die du dir da anschaust. Wenn ich irgendwelche Horrorfilme schaue (bzw. geschaut habe, mach ich jetzt nicht mehr) habe ich mir auch immer alles Mögliche eingebildet, z. B. das schon irgendeine Gestalt aus dem gesehenen Film auf der Toilette auf mich wartet oder so ähnlich. Ich bin aber schon erwachsen und mag gar keine gruseligen Horrorfilme, auf einen 15 jährigen jungen Menschen wirkt das augenscheinlich noch extremer.
Mag sein das es unter deinen Mitschülern als cool gilt sowas zu schauen aber wenn es dir nicht guttut dann lass es.

Kommentar von Puddinglolli ,

ok weil ich habe fast jeden tag ein bissl schiss beim einschlafen und es dauert dann Wochen biss ich nicht mehr angst habe

Kommentar von Puddinglolli ,

ich habe schon lange keine gruselvideos gesehen aber ich hab immer noch panik beim einschlafen was kann ich tun?

Antwort
von Mahut, 7

Du hattest einen Albtraum, denn wenn man Gruselvideos anschaut passiert das, also lasse es sein. Du hast bestimmt nicht hyperventiliert, sondern bist von dem Horrortraum aufgewacht und hast dich bestimmt besch... gefühlt. Früher hatte ich auch solche Träume, wenn ich davon wach wurde, bin ich schnell aufgestanden und habe mich abgelenkt, am was schönes gedacjt und dann wieder ins Bett gegangen.

Kommentar von Puddinglolli ,

nein weil das war vor dem einschlafen dass ich eventuell hyperventilliert habe

Antwort
von naranja66, 5

Hallo Puddinglolli, konntest Du Dich denn bewegen? Wenn nicht hattest Du vielleicht eine Schlafparalyse. Das hatte ich mal. Konnte mich nicht mehr bewegen, kaum atmen und habe Dinge gesehen und gehört, die definitiv nicht da waren. Das hat mir eine Todesangst eingejagt. Keine Lähmung? Dann vielleicht einfach ein sehr schlimmer Albtraum... Das Wort Albtraum leitet sich ab von dem Nachtalb. Eine gruselige Kreatur, von der sich die Menschen früher vorgestellt haben, dass sie sich im Schlaf auf die Brust des Schlafenden setzt und ihn erschreckt. 

Kommentar von Puddinglolli ,

doch ich konnte mich bewegen und vorher hatte ich mir grusel Videos angeschaut und hatte panik

Kommentar von Puddinglolli ,

weisst du was das sein könnte?

Antwort
von Beele12, 4

Wenn es nur ein mal vorgekommen ist, würde ich mir nicht all zu große Gedanken machen!

Kommentar von Puddinglolli ,

aber habe ich jetzt hyperventilliert oder nicht?

Antwort
von kleinemaus100, 3

Wenn Du mal bei Wikipedia schaust, dann siehst Du, dass esnicht ganz eindeutig ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperventilation

Wenn sich so etwas nicht regelmäßig wiederholt, gehört es zu den Dingen im Leben, die ein  oder zwei mal passieren und dann einfach verschwinden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community