Frage von contracer6, 575

Habe ich manchmal rote Haut nur duch Druckstellen oder steckt mehr dahinter

Wenn ich z..B. meine Beine überschlage, habe ich dannach einen roten Kreis auf dem Knie, der aber nicht weh tut und irgendwann wieder verschwindet. Heute Morgen war jedoch meine Linke Brust über die Achselhöhle bis zum Oberarm total rot. Meine Hände und Arme sind auch oft rot, ich habe das immer als Neurodermitis eingeordnet, jedoch jucken sie aber so gut wie nie. Besonders nervig finde auch, dass ich nachdem ich warm gebadet habe, rote Wangen und Ohren bekomme. Es hält komischer Weise an und legt mich lahm. Teilweise juckt auch mein dämlicher Bart, obwohl ich ihn immer mit dem Elektrorasierer wegmache!

Antwort
von Mahut, 411

Ich gebe dir den Rat, dir einen Termin beim Psychologen zu holen, denn ich vermute du bist ein Hypochonder. ich werde nur diese Frage beantworten, jede weitere nicht mehr, denn meine Zeit ist mir zu Schade um auf täglich neue Fragen zu antworten.

Antwort
von evistie, 231
Wie würdet ihr mich bezüglich dieses Verhaltens beschreiben?

Das hättest Du vielleicht besser nicht gefragt. Möchtest Du eine höfliche oder eine ehrliche Antwort...?!

Gebauchpinselt bist Du hier schon genug geworden, daher entscheide ich mich für die ehrliche Antwort:

Du bist ein egozentrischer, hypochondrischer gelangweilter junger Mann, dessen Gedanken geradezu zwanghaft ausschließlich um den eigenen Körper kreisen.

Hier in diesem Forum fragen und antworten (auch) Menschen, die durch ihre gesundheitlichen Probleme zum Teil schwer beeinträchtigt sind. Gerade die müssten sich durch Deine albernen Fragen schwer genervt fühlen.

Wenn Du durch ein heißes Bad rote Ohren bekommst und Dich das stört, dann dusch Dich halt künftig! Aber nicht so heiß... Dein "dämlicher" Bart juckt? Lass Dir einen Vollbart stehen und schau, ob es dadurch besser wird! Undsoweiter.

Klar, auch Du hast gesundheitliche Probleme. Aber die liegen ausschließlich im psychischen Bereich, wie mir scheint. Nichts, wobei Dir diese Plattform noch mit einem Rat helfen könnte, den Du nicht bereits bekommen hast.

Doch, einen hab ich noch! Hör auf mit dieser täglichen Nabelschau und wende Dich erstmals Deinen Mitmenschen zu. Frag sie, wie es ihnen geht und ob Du ihnen irgendwie behilflich sein kannst. Vielleicht fängst Du bei Deiner Mutter an...?

Kommentar von gerdavh ,

Sehe ich auch so - ich habe es nur nicht so krass ausdrücken wollen.

Kommentar von Mahut ,

evistie, wie Recht du hast, ich bin durch solche User auch sehr genervt.

Kommentar von jessicaalina ,

Finde diese Aussage unverschämt, tut mir leid, aber auch ich drücke es so krass aus.

Vorurteile ggü psychischen Erkrankungen, gehören sicherlich nicht in so ein Forum! Wenn man selbst nicht weiß, was ich vermute, was es heißt, Hypochondrie zu haben, dann kann nicht mitsprechen, wie man leidet, an jeder kleinsten Veränderung, etc !!!

Kommentar von evistie ,

Liebe Jessicaalina, ich kann gut verstehen, dass und warum Du Dich durch meine Antwort an contracer6 (!) auf den Zeh getreten fühlst - im wahrsten Sinne des Wortes! :o) Aber es ist Deine Entscheidung, Dir anderer Leute Schuhe anzuziehen!

Kommentar von contracer6 ,

Also mich selber würde ich höchstens als Cyberchondrier bezeichnen. Ich glaube aber eher, dass ich seit Geburt an übersensibel bin, weil ich Schmerzen schon immer stärker empfunden habe usw. Sicherlich habe ich auch nur viele Alltagsbeschwerden, aber selbstverständlich ist das Leben dadurch auch nicht gerade angenehmer. Es sieht so aus, dass ich bisher immer noch erst beim Hausarzt, Orthopäden und Internisten war. Es steht also ganz sicher nicht fest, ob ich gesund bin.

Ich habe seit den letzten Jahren dunkle Augenlider, die ich nicht schon immer hatte! Des Weiteren habe ich eine gelb-braune Verfärbung neben den beiden Augen. Ich selber finde, dass es offensichtlich ist, dass ich scheiße aussehe. Manchmal habe ich das Gefühl, dass mein Herz durch irgend etwas belastet ist und es ähnlich wie bei der Angina pectoris keine Entspannung findet. Neuerdings fühle ich mich nach der plötzlichen Muskelschwäche auch komisch im Kopfgelenk und im Kopf... ziemlich unangenehm. Bei meiner damaligen HWS-Blockade ging ähnlich auch die ganze Zeit nichts mehr. Also bei meiner Großmutter ist vor 20 Jahren Morbus Wegener diagnostiziert worden. Die einzigste feste Diagnose, die ich nun mal habe, ist das Barré-Lieou-Syndrom bzw. zervikozephale Syndrom. Meine Unfälle werden sicher dazu beigetragen haben, aber vielleicht auch eine rheumatische Erkrankung genauso?

Kommentar von Ente63 ,

Null Ratschläge angenommen:-(( Nur wieder eine weitere Liste mit Beschwerden aller Art....

Antwort
von gerdavh, 437

Hallo, das haben andere Menschen auch, dass sie rote Druckstellen bekommen, wenn sie ihre Beine übereinanderschlagen. So langsam fälltst Du auf: Ab 10.07. hast Du täglich eine neue Krankheit: Hypoaktivität, Steal-Phänomen, Schmerzen am Brustbein, dunkle Tränensäcke, Muskelschmerzen, Durchbutungsstörungen, dann siehst Du Blitze (was ist eigentlich damit, warst Du beim Augenarzt?) und heute hast Dur rote Haut. Bei jedem Mensch ist die Haut nach einem warmen Bad gerötet. Man kann auch zu sehr auf sich achten - meinst Du nicht? Zuweilen denke ich, Du brauchst keine Ärzte, sondern einen Psychologen. Die meisten Männer vertragen keine Rasur mit dem Elektrorasierer. Probier es mal mit Nassrasur. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

P.S. Du hast es anscheinend nötig, mal hier die besten Antworten mit einem Sternchen zu bewerten. Wenn ich so sehe, was sich manche Leute für eine Mühe gegeben haben, Dir ausführlich zu antworten. empfinde ich das langsam als eine Unverschämtheit. Du stellst täglich Fragen über Fragen und scheinst das als selbstverständlich anzusehen, dass hier immer auf Dich eingegangen wird.

Antwort
von Ente63, 355

Hallo contracer6!

Jetzt muß ich dir doch bezüglich deines Verhaltens auch noch was schreiben:

Ich habe dir auch schon deine Fragen beantwortet/kommentiert, einfach versucht dir zu helfen und ich habe das wirklich ernst und gut mit dir gemeint. Statt irgendwas davon anzunehmen oder wenigstens darüber nachzudenken hast du mir eine weitere Liste mit unzähligen Beschwerden dazugeschrieben.

Also ganz ehrlich gesagt, über was du dir schon alles Sorgen machst (rote Ohren, Flecken auf der Haut usw.), das ist nicht mehr normal.

Ich versuche es jetzt noch einmal: Du mußt wieder anfangen zu leben!!

Ganz normal, so wie andere das auch machen. Schule, Arbeit, Ausbildung, Hobbys usw. Andere Menschen treffen, einfach einen ganz normalen Alltag.

Denk einmal an deine Zukunft, wo siehst du dich in 10 Jahren?

Du bist auch deshalb von so vielem so genervt weil du einfach nichts zu tun hast. Möglicherweise sind meine Ohren nach einem heißen Bad auch rot, egal, was macht das schon?

Statt hier ständig neue Fragen mit neuen Beschwerden zu stellen solltest du auch einmal was von den ganzen guten Tipps die dir hier gegeben wurden annehmen oder es zumindest versuchen. Das geht nicht von heute auf morgen, aber irgendwann mußt du einmal anfangen Veränderungen in deinem Leben vorzunehmen.

Alles Gute!!

Antwort
von sandro1983, 174

Hallo contracer6,

ich glaube gerdavh hat recht wenn sie schreibt das du dir einen Psychologen suchen solltest. Du achtest viel zu sehr auf dich und das Ist nicht gut. Beim kleinsten zwicken hast du die Befürchtung es wäre etwas ganz ernstes. Das macht dich nur noch mehr Nervöser. Ich glaube eine Therapie würde dir ganz gut tun und vllt. bist du auch selber überrascht was man da so alles über sich erfährt. Da du so auf dich achtest und ständig der Meinung bist eine neue krankheit zu haben sollte ein Psychologe mit dir Gemeinsam heraus bekommen woran es denn bei dir liegt das dem so ist?! Das hat nämlich auch einen Grund!

Alles Gute

Antwort
von contracer6, 142

Wenn ich immer rote Ohren habe, bin ich stressempfinlich und leicht reizbar. Um die Provokationsfaktoren vermeiden zu können, müsste man allerdings die Ursache erst einmal wissen. Durch Geräusche oder blöde Anmerkungen fühle ich mich schon in meiner Ruhe gestört und ich werde manchmal sogar beleidigend nach dem Moto: Kannste mal schön selber machen oder hör gefälligst auf, sei leise, lauf nicht so lahmarschig vor mir... Nää, kannste schön alleine machen. Ich verhalte mich aber eigentlich nicht so, weil ich andere Leute verärgern will, sondern weil ich mich wirklich gestört fühle in solchen Momenten!

Kommentar von contracer6 ,

Die meisten Leute können sich in meine scheinbar sensiblen Körper nicht hineinversetzen und deuten meine Persönlichkeit wohl direkt als unverschämt. Wie würdet ihr mich bezüglich dieses Verhaltens beschreiben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community