Frage von emu2012, 174

Habe ich einen Heuschnupfen oder eine Erkältung? Nase läuft wie verrückt ....

Heute Nacht musste ich urplötzlich ständig niesen, bin dauernd davon wach geworden, jetzt läuft meine Nase wie verrückt, mein rechtes Auge schwillt zu und mein Ohr fühlt sich an, als würde es ebenfalls bald zu sein ... ich habe heute gottseidank frei, aber wie kann ich unterscheiden, ob sich gerade eine üble Erkältung anbahnt - oder ob ich so etwas wie einen Heuschnupfen habe? Sie haben hier im Radio gesagt (wohne im Süden Deutschlands), dass gerade extrem viele Pollen unterwegs sind. Ich hatte zwar so etwas noch nie, aber das kann ja auch später erst kommen ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, 166

Nun, seit ein paar Tagen fliegen die Haselnusspollen wie verrückt. Eine Allergie kann sich auch später ausbilden, bzw. verstärken. Ganz schnell feststellen kannst du, ob es eine Allergie ist, wenn du dir gleich in der Apotheke Cetirizin oder Loratadin holst (Antiallergikum), und das einnimmst, bevor du ins Bett gehst. Wenn du dann die Nacht gut schlafen kannst, nichts kribbelt oder verstopft, ist es eindeutig eine Allergie.

Nichts desto trotz muss herausgefunden werden, wogegen du allergisch bist. Daher solltest du dich mal zu einem Allergologen begeben. Oft sind das die HNO´s, manche Hausärzte kennen sich auch aus, aber auch Hautärzte... .

Ungewöhnlich dabei kommt mir dabei dein Ohr vor. Das ist untypisch für eine allergische Reaktion... .

Ein Allergiker kann schon unterscheiden, ob es sich um eine allergische Reaktion oder um eine Erkältung handelt... . Das fühlt sich anders an. Allergischer Schnupfen fließt wie Wasser, bei verstopfter, kribbelnder Nase. Die Augen jucken und brennen, der Kopf drückt... . - Erkältung ist eher so ein "Ich will jetzt ins Bett"-Gefühl, Schnupfen ist zähflüssig, Augen schwer, Kopf schmerzt richtig.... . - Naja, um es zu unterscheiden, musst du das erstmal ein paar Jahre über sich ergehen lassen ;o) .

Aber einen Allergietest solltest du auf alle Fälle machen lassen. Vor allem Bäume (Frühblüher und Spätblüher). Und Hausstaub. Das ist ja auch was, dem man kaum entgehen kann, wenn man nicht gerade einen Putzfimmel hat ;o) .

Wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung.

Kommentar von emu2012 ,

Danke für deine ausführliche Antwort :-). Es war anscheinend tatsächlich eine allergische Reaktion, am nächsten Tag war es verschwunden... d.h. eigentlich schon am selben Abend. Falls das wieder vorkommt, werde ich bestimmt eine Untersuchung durchführen lassen.

Kommentar von polarbaer64 ,

Nun, wenn Pollen die Ursache waren, WIRD es wieder kommen. Kann natürlich auch sein, du hast etwas gegessen, wogegen du allergisch reagiert hast. Überlege mal, was das gewesen sein kann, und beobachte das, wenn du das wieder isst.

Alles Gute und lieben Dank für´s Sternchen :o) .

Antwort
von Mahut, 128

Da du heute frei hast, würde ich dir raten mal zum Arzt zu gehen, es kann eine Allergie, eventuell gegen Hausstaub oder eine Erkältung sein, Das kann man nicht so wie @Friedelgunde es erklärt hat am Nasenschleim sehen, er ist auch bei einer viralen Erkältung klar, nur wenn sich Bakterien darauf setzen ist er gelb grünlich.

Gruß Mahut

Kommentar von Friedelgunde ,

Du hast, wie immer, recht :-). Ein paar mehr Unterscheidungsmerkmale gehören schon dazu^^

Kommentar von Mahut ,

Friedelgunde, ich muss bei einer Erkältung sehr genau auf meinem Nasenschleim achten, denn wenn er sich verfärbt, muss ich vorsorglich ein Antibiotikum nehmen, da ich eine neue Herzklappe habe.

Antwort
von DrDelventhal, 102

Juckreiz würde den Verdacht auf eine Allergie erhärten, die Ohrenbeteiligung passt eigentlich nicht zum Heuschnupfen. Am besten zu einem HNO-Arzt gehen, der die Zusatzbezeichnung Allergologie hat.

Antwort
von pferdezahn, 83

Ich denke ebenfalls wie alle anderen, dass es sich um eine allergische Reaktion handeln wird. Bei diesen milden Temperaturen sind schon einige Pollen unterwegs. Genauso wie bei Asthma, sollte man auch bei allergischen Reaktionen Weizen (Brot, Nudeln) und Milch sowie Milchprodukte meiden, da diese die die Ausloeser sein koennen.- http://www.zentrum-der-gesundheit.de/brot.html

Antwort
von Friedelgunde, 76

Die Unterscheidung ist relativ einfach:

Ist das Sekret aus der Nase wässrig und klar und die Augen rot und tränend, dann ist es eine Allergie.

Ist das Sekret hingegen trüb, schleimig und ggf. verfärbt (gelb oder sogar grün), dann ist es eine Erkältung.

Bei dem, wie du das beschreibst, tippe ich daher eher auf einen Heuschnupfen :-). Gute Besserung!

Antwort
von wasadansk, 69

Ich denke auch, dass es sich bei dir um Heuschnupfen handelt. Ich habe auch seit einigen Tagen damit zu tun. Nase laufen, dann nachts verstopfte Nase, total nervig. Augen drücken und jucken...nicht schön...ich glaube Hasel und Erle fliegen momentan rum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community