Frage von Erco5, 91

Habe ich einen Gehirntumor mit 14?

Ich habe Schwindelkeit, Übelkeit, Vergesslichkeit und zittern, aber Zittern und Übelkeit nur am Morgen. Könnte das auf einen gehirntumor hindeuten?

Antwort
von TropicalShake, 70

Hallo,

das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist es in deinen Alter auf HormonSchwankungen zurück zu führen, die u.a. den Kreislauf absacken lassen. Hier hilft zb morgendliches Wechselduschen.

Ansonsten kann es auch z.b. ein Vitamin/Nährstoffmangel sein. Bitte einfach mal zum Arzt gehen und Blut abnehmen lassen.

Zum Arzt wäre eh mein 1.Rat an dich, da nur dieser dir helfen kann.

Deine Beschwerden können so viele Ursachen haben, die auch eher harmlos sein können.

Vielleicht ist es ja auch psychisch? Du siehst, es muss nicht unbedingt ein Tumor sein, sondern kann alles mögliche sein, dass eine ganz harmlose Ursache hat.

Also bitte ab zum Arzt und alles Gute :)

Kommentar von Erco5 ,

Danke für die schnelle Antwort ^^ Ja ich werde noch zum Arzt gehen und mir mal Blut abnehmen lassen :) 

Kommentar von Hooks ,

Die wichtigsten Nährstoffmängel lassen sich nicht im Blut feststellen, m.W. nur B12 und D3. Die andern ändern sich nach jeder Mahlzeit oder lassen sich deshalb nicht messen, weil das Blut als Puffer wirkt und deshalb noch normal aussieht, wenn in den Zellen bereits Mangel herrscht.

Antwort
von Hooks, 36

Das sieht mir eher aus nach einem Vitalstoffmangel, und zwar an B-Komplex und Magnesium. Beides wird durch Schwitzen und Alkohol ausgeschwemmt, durch Kafffee und Tee gehindert, bei Eiweiß und Zucker/Mehl gehemmt. Hat man also recht schnell, wenn man nicht gegensteuert. Aber es wirkt sich bei verschiedenen Menschen unterschiedlich aus.

https://www.medizinfuchs.de/produktinformation/vitamin-b-komplex-ratiopharm-kaps...

Hier mal die Liste für allein die Symptome bei Vitamin-B1-Mangel.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&...

Antwort
von Annika10, 47

Hallo Erco,

nicht böse sein über meine Frage, aber man muss ja alle Eventualitäten ausschließen: Du bist 14 und männlich...wie sieht's denn aus mit Alkohol?

Wenn du das verneinen kannst, würde ich mich meinem Vorredner anschließen. Hormonschwankungen sind in deinem Alter völlig normal. Doch sie können durchaus unangenehme Empfindungen mit sich bringen. Nicht nur rein körperlich, auch seelisch. Auch ein schwankender, vor allem zu niedriger,  Blutzuckerspiegel führt zu deinen beschriebenen Symptomen.

Einen Hirntumor schließe ich mal aus. Auch das Googeln deiner Symptome wird dich nicht beruhigen. Im Gegenteil, du machst dir nur selbst Stress, da dir bei der Suche im Internet auch alle bösen Geschichten begegnen werden.

Eine Blutuntersuchung und ein Check-Up der Hormone und des Blutzuckerspiegels wird sicherlich Klarheit bringen.

Ich wünsche dir alles Gute!

Kommentar von Erco5 ,

Haha nein Alkohol trinke ich nicht :D Aber ist das auch normal, dass ich zB manchmal vergesse wie man ein Wort schreibt/ oder es, ohne dass es mir auffällt, falsch schreibe? Weil ich eig wirklich nicht so dumm bin (Gymnasium, 9. Klasse). Trz danke für deine schnelle Antwort :)

Kommentar von Annika10 ,

Nunja, ich bin kein Neurologe, aber ich denke mit Gewissheit, dass mit deinem Gehirn alles in Ordnung ist.

Das Gehirn ist nicht immer in Höchstform. Da spielen so viele Faktoren mit rein. Wie schon gesagt, bist du in einem Alter, in dem der Körper eine sehr große Veränderung durchmacht. Wichtig sind auch eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen. Wenn das Gehirn sich weigert, richtig zu arbeiten, ist selten ein Tumor schuld. Es kann auch einfach nur ein Vitamin B Mangel sein und Konzentrationsprobleme. Ernähre dich gesund und trinke viel!

Deine Symptome: Übelkeit, Zittern, Schwindel am Morgen deuten auf eventuelle hormonelle Schwankungen und einen ungünstigen Blutzuckerspiegel hin. Versuche es mal mit einem großen Schluck Saft nach dem Aufstehen. (Orangensaft, Multivitamin etc.).

Bist du Diabetiker? Wahrscheinlich nicht, oder, sonst hättest du das bestimmt erwähnt.

Wie ich schon sagte, bessern sich deine Beschwerden nicht von allein, bringt ein Check-Up beim Arzt Gewissheit. Wichtig ist doch erst einmal, dass du von dem Gedanken weg kommst, dass du etwas Schlimmes hast.

Lieben Gruß?

Kommentar von Erco5 ,

Okay, danke nochmal.

Nein, ich bin kein Diabetiker :D Ich werde mal deinen Tipps folgen und mal gucken, was so passieren wird. 

Lg Erco

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community