Frage von Lilly99,

Habe ich Asthama ?

An Weihnachten hatte ich eine sehr starke Bronchitis. Damals hatte ich Antibiotikum bekommen. Trotzdem bekomme ich jetzt noch bei Belastung und an manchen Tagen ohne Belastung schlecht Luft ! Ich war vor ein paar Wochen schon einmal beim Arzt, der hat aber nichts gefunden. Ich bin auch dauernd erkältet. Könnte das Asthma sein, oder habt ihr auch schon mal so was ähnliches gehabt ? PS: Treibe mindestens zweimal in der Woche Sport und ich bin nichtraucher !

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca,

Hallo Lilly99!

Diese Atembeschwerden solltest Du mal bei einem richtigen Lungenfacharzt abklären lassen. Es könnte durchaus ein - durch die vielen Infekte verursachtes - Asthma sein, dass sich aber sehr gut behandeln lässt. Auch sollte ggf. mal ein "Histamin-Provokationstest" gemacht werden. Damit kann der Facharzt genau feststellen, ob Deine Lunge auf Schadstoffe überempfindlich reagiert. Das macht sich z.B. dann auch bei Kälte oder Nebelwetter bemerkbar. Dass Du trotzdem Sport machst, ist sehr positiv, denn Schonung wäre genau das Falsche!!! Gegen die Luftnot beim Sport kann man ohne Probleme vorher ein bronchienerweiterndes Spray anwenden. Wenn Du wieder mal einen der vielen Erkältungen hast, dann probier doch mal diesen Tipp aus.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-wel...

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von walesca ,

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass ich Dir weiterhelfen konnte. Ich hoffe, die Ursache deiner Beschwerden wird bald gefunden und auch behoben. Sollte es Asthma sein, empfehle ich eine "Asthma-Schulung", damit Du lernst, damit umzugehen. Dort bekommt man viele gute Anregungen! LG

Antwort
von ValentineM,

Asthma hat fast immer etwas mit Allergien gegen Gräser und Pollen zu tun. Wenn du da bisher keine Probleme hattest, muss es nicht zwangsläufig Asthma sein. Aber man sollte der Sache trotzdem auf den Grund gehen. Atemprobleme darf man nicht zu locker nehmen. Deshalb ist es wichtig, dass du bei einem Allergologen oder einem Lungenfacharzt gründlich untersucht wirst. Dann wird man auch die Ursache für deine Probleme finden. Ich wünsche dir gute Besserung.

Kommentar von Lilly99 ,

Ok, danke ! Bin übrigens gegen Pollen allergisch !

Antwort
von bobbys,

Du solltest zu einem Pulmologen gehen und ein Asthmaprovokationstest machen lassen bzw. wird der Pulmologe alle erforderlichen Untersuchungen in die Wege leiten ,wie Belastungs -EKG und Thorax-Röntgen. Eine Atemnot muss immer abgeklärt werden!

Alles Gute wünscht Bobbys :)

Antwort
von Julian1,

Du solltest dich auf jeden Fall vom Arzt durchchecken lassen.

Antwort
von Justinee992,

Also wenn du asthma hast hast du eig eine sehr gute kondition :).(ausser wenn du mal akutes asthma hast) Habe selber asthma bin damit auch lange rumgerannt aber mich hat nichtmal mein hausarzt oder hno ernst genommen. Bin dann zu einem lungenarzt dort wurde ein test gemacht und dann kam es raus. Würde es an deiner stelle auch tuhen dann weisst du dir auch besser zu helfen. Alles gute und liebe grüße :)

Antwort
von pferdezahn,

Dies hat mit rauchen nichts zu tun, aber es erschwert die Atmung bei Asthma. Lass Dich Mal von Deinem Hautarzt untersuchen. Was eine Bronchitis, Erkaeltung, Grippe oder auch eine Lungenentzuendung foerdert, ist der Schleim, durch das viele konsumieren von Milch- und Milchprodukten, sowie von staerkehaltigen Produkten, Getreide, Brot, Kuchen, alle Mehl- und Teigwaren, Kartoffeln und Reis.

Kommentar von walesca ,

Lass Dich Mal von Deinem Hautarzt untersuchen.

Hallo pferdezahn, ich glaube, hier meintest Du eher den Hausarzt!! LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community