Frage von noooonaeme, 83

Habe ein Problem mit meinem Penis :(

Hallo liebe User :) (es ist ein ernstes Thema und ich bin keiner der sich über die Größe oder sowas aufregt).

Ich bin 13 und beim Pinkeln merke ich, dass ich meinen Penis nicht ganz runter ziehen kann. Da ist ein Häutchen zwischen das an meiner Eichel verbunden ist. Ich habe mich meiner Mutter anvertraut und sie meinte, als kleines Kind (4,5 Jahre) musste sie mir die Vorhaut runterziehen damit sowas nicht passiert. Aber damals hatte ich zu sehr Schmerzen. Nun ist die Frage.. ich habe total Angst da hin zu gehen. Ich meine, ich vertraue einer fremden Person meinen Penis an und die werden da rumhandieren später :(

Werde ich da irgendwie unter Narkose gesetzt oder so etwas? Das wäre echt das Beste. Mir ist das echt peinlich und unangenehm das zu fragen...

Ich würde mich trotzdem sehr über Antworten von Männern die das selbe durchgemacht haben (oder Urologen am Besten). :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von bobbys, 53

Hallo,

du brauchst überhaupt keine Angst zu haben und du bist auch nicht der einzige Junge Mann der solche Probleme hat.

Du solltest unbedingt zu einem Urologen gehen, denn der ist der Fachmann und kann dir genau zeigen was zu tun ist in diesem Fall.

Sollte es tatsächlich nur durch einen kleinen operativen Eingriff beseitigt werden können, kannst du gewiss sein ,das du eine Narkose bekommst.

Danach wird diese Stelle dann meistens noch mit ein Lokalanästhetikum behandelt,so das man danach auch keine schmerzen hat. Das ist aber nur der letzte Weg. Man kann sehr viel über Salben und Dehnübungen machen, deshalb ist es wichtig ,das du zu einem Urologen gehst.

LG Bobbys :)

Antwort
von DerGast, 44

Redest du von der Vorhaut, welche du nicht ganz runter ziehen kannst?

Was deine Mutter damals gemacht haben will, verstehe ich auch nicht.

Der Urologe wird da auch nicht direkt mit der OP in die Tür fallen. Es gibt genügend alternative Methoden. Angst brauchst du da wirklich nicht haben.

Antwort
von walesca, 38

Hallo noooonaeme!

In diesem Link kannst Du dich gut informieren. Aber geh bitte erst zu einem Urologen, bevor Du selbst etwas machst - zu Deiner eigenen Sicherheit! Angst oder gar Scham sind hier wirklich nicht nötig! Du bist nicht allein mit diesem Problem und der Urologe sieht so etwas mehrmals täglich!!

http://www.onmeda.de/krankheiten/phimose.html

Alles Gute von walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community