Frage von Lazee20, 124

Habe ein Mittel zur entfernung von muttermalen auf natürlicher Weise

Ich habe eine Flüssigkeit in einer kleinen Flasche aus meinem Heimatland Mazedonien von einer Frau bekommen die tatsächlich Muttermale auf natürlicher weise entfernt. Diese Frau nutz dieses Mittel an ihr und ihrer Familie da fast die ganze famielie genetisch bedingt mit großen Muttermalen zu kämpfen hat. Ich hatte Glück gehabt das sie mir dieses Mittel gegeben hat normalerweise gibt sie dieses Mittel keinem. Ich habe es ausprobiert da ich ein störendes Muttermal am kopf hatte und es funktionierte tatsächlich binnen 1 Woche war das Muttermal komplett weg ohne Narben, ohne Nebenwirkungen. Das Problem ist ich habe das Produkt nur ich hab keine Ahnung was drinnen ist ich weiss nur das es auf natürlicher Basis produziert worden ist .. Da ich mich im internet informiert habe ob es Möglichkeiten gibt sich auf natürlicher Weise sich von seinen Muttermalen zu trennen und nicht gefunden habe wäre das ja eine gute Idee zu vermarkten um Menschen zu helfen, den viele plagen sich nach einem chirurgischen eingriff mit den Narben? Was sagt ihr dazu ?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ..

Antwort
von Winherby, 104

Hallo Lazee,

wenn die Mazedonische Frau Dir nicht erklärt aus welchen Stoffen diese Flüssigkeit besteht, dann versuch ein Labor zu finden, welches die Inhaltsstoffe analysiert. OK, Du musst also erst mal ein paar € investieren, aber anders gehts sowieso nicht. Kennst Du die Inhaltsstoffe, dann beantrage erst mal ein Gebrauchsmusterschutz. Das geht unkompliziert online. http://dpma.de/gebrauchsmuster/anmeldung/index.html Dort ist auch ein Link über die Kosten, es hält sich im Rahmen.

Wenn es schwierig ist das Mittel zu produzieren, dann brauchst Du einen Partner in der Pharmabrance, eine Firma die natürliche Produkte herstellt, z.B. Madaus. Die werden das Mittel natürlich auf Eignung testen und Dir eine Partnerschaft anbieten, oder sie kaufen Dir die Rechte daran ab. Diese Verhandlungen lass aber einen Anwalt führen, der lässt sich kein X für ein u vormachen. Viel Erfolg, Winherby

PS.: Mit 19 bist Du geschäftsfähig, das ist also kein Hindernis. Mit Patentrechten kennen sich eh nur spezialisierte Anwälte aus, das ist also keine Frage Deines Alters.

Antwort
von Ostsee31, 106

Ich persönlich würde mir nichts auf die Haut schmieren wo ich nicht weiß was drinnen ist. Die Mittelchen müsste durch unzählige Prüfverfahren. Es muss dermatologisch getestet werden wie es wirkt, welche Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen auftreten können und und und.... du brauchst behördliche Genehmigungen und dann ist es nicht gesagt das es zugelassen wird. Dann hast du nämlich immer noch die Pharmaindustrie im Rücken. Ich halte das für wenig aussichtsreich. Verwende es für dich privat wenn du das möchtest aber von allem anderen würde ich die Finger lassen...

Kommentar von Lazee20 ,

Natürlich bin ich mir im klaren das so etwas nicht einfach so machbar ist und hier einige Tests bestehen muss .. Aber wie gesagt es funktionierte bei mir meiner Schwester und Vater ohne irgendwelchen Nebenwirkungen oder Narben .. Mich haben auch viele Leute schon gefragt ob ich ihnen ihr Muttermal entfernen könnte weil sie bei mir wirklich Erfolge sahn aber ich weis das darf ich nicht könnte mich strafbar machen nehm' ich an ..

Kommentar von Ostsee31 ,

Es ist schön wenn es funktionierte und trotzdem kennst du weder die Inhaltsstoffe noch eventuelle Langzeitfolgen. Mit "ein paar Tests" ist das auch nicht abgetan das ist schon etwas komplizierter. Wie gesagt, ich würde die Finger davon lassen was du machst musst du selbst wissen.

Antwort
von bobbys, 87

Hallo,

na dann nichts wie ab zum Patentamt ,nicht das noch jemand anderes drauf kommt :)

LG bobbys

Kommentar von Lazee20 ,

Das Problem ist ich weiss nicht welche zutaten drinnen sind ich hab nur das Endprodukt .. Plus ich bin erst 19 und kenn mich mit patentrechte so gut wie gar nicht aus da kann man schon leicht über den Tisch gezogen werden wenn es wirklich was innovatives ist ..

Kommentar von bobbys ,

Dann lass doch den Inhalt erst mal von einem Labor analysieren.

Kommentar von bobbys ,

ach so und was das Patenrecht angeht ,dafür gibt es spezielle Anwälte/Notare. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten