Frage von ninasunny, 6

habe angst zum Arzt zu gehen bitte helft mir

Ich habe seid ungefähr einem halben Jahr ein knubbelchen am After bis jetzt hat es noch nie gestört. Vor ein paar tagen find es dort häftig an zu jucken und seid gestern habe ich blut im Stuhlgang allerdings ist der juckreitz verschwunden hatts überlegt ob es an meiner neuen hose lag bitte gebt mir euren rat..

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dinska, 5

Das ist sehr wahrscheinlich eine Hämorrhoide. Das Jucken vergeht mit Teebaumöl und ansonsten kannst du eine Salbe dagegen dir in der Apotheke holen. Wenn es nicht besser werden sollte, würde ich mal zum Arzt gehen.

Antwort
von Mahut, 5

Da wirst du eine Hämorride haben, da sie schon blutet würde ich doch mal zum Arzt gehen. Du kannst dir aber auch eine Hämorriden Salbe aus der Apotheke holen, aber besser wäre doch es vorher dem Arzt zu zeigen.

Antwort
von gerdavh, 4

Hallo, Mahut hat völlig recht. Du hast mit Sicherheit eine Hämorroide. Allein der Juchreiz spricht dafür. Dass Du etwas Blut im Stuhlgang hattest, ist nicht so besorgniserregend. Eine Hämorroide ist eine Krampfader und die kann durch das Pressen beim Stuhlgang schon mal anfangen zu bluten. Ich empfehle Dir zusätzlich zu der Salbe die Stelle mit Eiwürfel (in einen Waschhandschuh packen, auf keinen Fall direkt aus dem TK-Schrank auf die Haut drücken) mehrmals am Tag abzureiben. Das fördert die Durchblutung, stillt den Juckreiz und die Schwellung wird durch das Kühlen zurückgehen. Sollte das alles nicht bringen, musst Du zu einem Proktologen oder zu einem Gastroeneterologen gehen. Mit Deiner neuen Hose hat das nicht zu tun. Gute Besserung. Gerda

Kommentar von ninasunny ,

Oh man ich hoffe wirklich das es keine hämorrhoide ist! Ich versteh nur nicht das hat nur 2 tage gejuckt und jetzt nicht mehr:(( ich schäm mich so

Kommentar von dinska ,

Was gibt es da zu schämen? Es haben sehr viele Menschen Hämorrhoiden, die nichts getan haben, wofür sie sich schämen müssten.

Kommentar von ninasunny ,

Ist mir einfach peinlich wenn es das ist bin grade mal 18 und mir ist das so unangenehm das meinen artzt zu sagen

Antwort
von bobbys, 4

Hallo ninasunny,

das du Angst hast, kann ich verstehen, wer lässt sich schon gern an solchen Stellen untersuchen. Deshalb ist es wichtig ,das du zu dem Arzt gehst, der darauf spezialisiert ist und der solche Erkrankungen jeden Tag behandelt. Nämlich einen Gastroenterologen. Man muss nicht jedem alles zeigen. Es ist gut möglich das du ein Hämorrhoidalleiden hast oder eine Analthrombose.Es gibt zahlreiche Erkrankungen gerade was den Analbereich angeht. Und glaube mir du bist nicht allein mit diesem Problem. Du solltest es nicht ignorieren, sondern behandeln lassen, denn solche Erkrankungen können immer mehr Probleme machen und die Folgen wären gravierend. Keine Angst!

Gute Besserung wünscht Bobbys :)

Kommentar von ninasunny ,

Ich frage mich nur was der Arzt dann macht außer mir eine salbe zu verscheiben die könnt ich mir doch rein theoretisch selber holen oder? Ware das Problem damit dann beseitigt?

Kommentar von bobbys ,

Nein,da man sich nicht einfach mal was in den Hintern schmiert ,ohne die Ursache zu kennen.Ich hatte dir ja bereits gesagt, das es sehr viele Erkrankungen gibt ,die schmerzen und auch bluten im Analbereich.

Selbst wenn es sich um Hämorrhoiden handelt ,muss man wissen ,das diese eine Gradeinteilung haben und dementsprechend behandelt werden müssen.LG

Antwort
von Lyarah, 4

Ich tippe - wie Mahut - auf eine Hämorrhoide.

Ich kenne es gut, dass man nicht zum Arzt gehen möchte, aus Angst vor den Konsequenzen. Aber versuche es doch mal von der logischen Seite zu sehen: wenn es harmlos ist, dann bleibt es das trotz Arztbesuch, verheilt vielleicht sogar schneller.

Wenn es nicht ganz so harmlos ist, dann musst du erst recht zum Arzt, weil es dann ohne Behandlung nur noch schlimmer wird.

Ergo: gehe zum Arzt :-)

Kommentar von gerdavh ,

Ich weiß ja nicht,, was ihr für Gastroenterologen habt. Als ich kürzllich 4 Stunden!! im Wartezimmer eines Gastroenterologen saß, weil ich an zwei Tagen hintereinander etwas Blut am Toilettenpapier hatte, wurde bei mir auch eine Hämorroide diagnostiziert - bei mir war sie halt innen, sonst wäre ich gar nicht hingegangen. Sein Tipp war: Das Kühlen und als ich ihn nach der Salbe fragte, bekam ich zur Antwort: Warum wollen Sie das denn machen? Das macht nur die Apotheker reich.

Antwort
von walesca, 4

Hallo ninasunny!

Dieser Tipp hilft Dir ganz sicher, Deine Angst vorm Arztbesuch zu beseitigen!!! Probier es mal aus.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/haben-sie-angst-vor-untersuchungen-operatio...

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von Doretti, 4

ich bin der gleichen Meinung wie @Mahut nämlich zum Arzt gehen und dessen Meinung anhören. Vielleicht kann Dir auch das helfen: Bei Hämorrhoiden jeden Tag 1/4 Liter naturtrüben Apfelsaft trinken. Das ist gut für den Stuhlgang und verbessert das Leiden.

Kommentar von gerdavh ,

Habe ich ganz vergessen - ja, es ist wichtig, für einen weichen Stuhlgang zu sorgen. Apfelsaft und vor allem viel Trinken ist wichtig!! Den Tipp von Doretti finde ich hilfreich.

Antwort
von anonymous, 4

Hatte auch mal deine Symptome. Sollte fünf Tage dreimal eine Ibuprofen nehmen und viel trinken. Ist dann weg gegangen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten