Frage von GaBoRi, 1.706

Habe 50% GdB, mit karpaltunnelsyndrom höher?

Habe jetzt Behindertenausweis mit 50%. Es liegen vor: Depressionen, posttraumatische Belastungsstörung, Bronchialasthma und Bechterew´sche Erkrankung. Bekomme ich jetzt mit dem Karpaltunnelsyndrom eine höhere Stufe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anonymous, 1.706

Hallo GaBoRi,

nicht alle Wege führen nach Rom. Bei 50 % GdB ist heute schon eine akute Gesundheitsgefärdung bzw. körperliche Einschränkung zu Grunde zulegen. Bis vor einigen Jahren wurden die Bewertungen mit % für jede einzelne Erkrankung aufgeführt und zusammen gezählt. Heute wird die Bewertung mit der höchsten GdB zu Grunde gelegt, so ergibt sich, dass Ihre Erkrankung mit der höchsten Bewertung Ihre % ausmachen. Unter dem Link www.anhaltspunkte.de/2008 können Sie selbst Ihre Bewertung einsehen und feststellen, ob Sie die angemessene GdB bekommen haben. Diese Bewertungen haben immer einen Spielraum, sollten Sie also an der unteren Grenze einer Bewertung liegen, kann ich Ihnen nur raten, einen Änderungsantrag zu stellen. Vermeiden Sie es, einen Widerspruch gegen einen Bescheid einzulegen, da nach dem Widerspruch nur noch der Weg zum Sozialgericht geht und da fangen die Kosten an. Sollten Sie heute einen Bescheid des Versorgungsamtes bekommen, der nicht der Krankheitsbewertung entspricht, warten Sie zwei Monate und stellen Sie einen Änderungsantrag. Vielleicht noch ein kleiner Tipp : Bei Karpaltunnelsyndrom schauen Sie auch mal bei der Fibromyalgie, die Fibromyalgie an sich ist keine beschriebene Erkrankung sondern ein erweitertes Krankheitsbild bei muskolären, neurologischen und Sehnenerkrankungen. Der Verlauf des Karpaltunnelsyndroms taucht auch in der Fibromyalgie auf.

Antwort
von waldmensch, 1.298

Erst einmal Herzlichen Glückwunsch das Du die 50 % bekommen hast. Wenn Du verstehst wie ich es meine, leider tuen sich die Versorgungsämter immer schwerer damit. Ob Du einen Verschlechterungsantrag wegen Karpaltunnelsyndrom durchbekommst ( Höherstufung) möchte ich aber bezweifeln. Genaueres kann Dir aber nur dein Arzt sagen. Du weißt doch, vor Gott und den Ärzten sind wir ausgeliefert.

Alles Gute Waldmensch

Kommentar von GaBoRi ,

Danke für die schnelle Antwort. Dachte ja nur weil mein Arm in Manschette gepackt ist(bis Oberarm hoch). Die Werte sollen ziemlich hoch sein.Und gerade finde ich etwas Kraft um einwenig Papierkram/Internet zu bearbeiten. Da muß ich wohl wirklich noch vor dem nächsten Termin in drei Monaten zum Arzt. Fällt mir sehr schwer, kann schon meinen Alltag kaum bewältigen. Aber trotzdem vielen Dank für die Mühe. Gruß GaBoRi

Kommentar von waldmensch ,

Hast Du vor Dich Operieren zu lassen ? Leider ist es aber so das die Ärzte sagen das Du bei MB ja sowieso schon in DEiner Bewegung eingeschränkt bist und da tut die nächste Bewegungseinschränkung in diesen Fall das Karpaltunnelsyndrom nicht mehr viel dazu. Wie gesagt versuchen kannst Du es, aber ich glaube nicht das sie Dir mehr geben. Du weißt ja das die Behinderungen nicht addiert werden dürfen.

Alles Gute Waldmensch

Antwort
von anonymous, 1.345

Hallo Das Karpaltunnelsyndrom ist im Vergleich zu deinen anderen Erkrankungen kein Grund für einen höheren Grad. Bei Morbus Bechterew allerdings solltest Du regelmäßig deinen Arzt den Schweregrad und das Fortschreiten oder Veränderung untersuchen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community