Frage von Brummbaer5, 467

Gutes Reha Zentrum nach Knie Op

Liebe Community, Ich hatte anang Juni meine insgesamt vierte Knie OP innerhalb von 10 Jahren. Kurze Vorgeschichte: 2011 hatte ich eine MPFL Plastik die sehr gut verlief. 4 Monate später brach dann jedoch meine Kniescheibe. Der Bruch wurde geschient, ohne Op. Nach 6 Monaten inkl. Physio sagte mir der Arzt das es gut verheilt sein. Nun hatte ich wieder Probleme und ließ dies untersuchen. Es stellte sich raus das die Kniescheibe nachwievor gebrochen sei (nur von Bindegewebe) gehalten. Es wurde nun nochmals operiert und die Kniescheibe neu gerichtet nd mit Drahtzug umwickelt, welcher nach 1 Jahr wieder entfernt wird.

Da ich insgesamt einiges mit dem Knie nun durch habe, will ich eine Reha in Angriff nehmen, damit das Knie wieder gut in Schuss kommt. Es gibt aber so viele Kliniken und ich finde einfach keine die von vielen bzgl. Knie Op/Gelenk Op, empfohlen wird.

Das ganze läuft über die deutsche Rentenversicherung und hoffe, dass wer wirklich was empfehlen kann die auh Schwerpunkt Gelenke bzw Knie haben. Wo die Klinik ist, ist nicht wichtig, Hauptsache sehr gut.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 422

Hallo Brummbaer,

man kann in einer Rehaklinik keine Wunder vollbringen wenn vorher bei der OP ..... Wenn ich Dir eine Klinik raten soll dann wäre es die Rehaklinik Hausbaden in Badenweiler. (die Behandlung war da wirklich sehr gut)

Hier ist eine Liste von Kliniken die von Beamten erstellt worden ist. ja und ich schätze die Beamten wissen ganz genau was gut ist. http://www.die-beamtenversorgung.de/infoundrat/kliniken.php

Ob die DRV allerdings sagt OK kein Problem oder bestimmt sie fahren zur Anschlussheilbehandlung (Reha) nach Oberderdersdorf ist eine ganz andere Geschichte.

VG Stephan

Kommentar von walesca ,

Ob die DRV allerdings sagt OK kein Problem oder bestimmt sie fahren zur Anschlussheilbehandlung (Reha) nach Oberderdersdorf ist eine ganz andere Geschichte

Wenn ggf. die Fahrkosten selbst bezahlt werden, sollte es kein Problem darstellen, wenn im Reha-Antrag diese Klinik genannt wird. LG

Antwort
von walesca, 458

Hallo Brummbaer5!

Einen sehr guten Ruf hat die "Baumrain-Klinik in Bad Berleburg" hier im schönen, bergigen Sauerland. Dort gehen alle Gelenk-Operierten aus dieser Gegend zur Reha. Im Familien- und Bekanntenkreis waren schon einige dort. Die Therapien dort sollen "spitze" sein!! Als weitere Orthopädische Rehaklinik kenne ich sonst nur noch die Wickert-Klinik in Bad Homburg v.d.H. und die Reha der Endo-Klinik Hamburg in Damp 2000 (Ostsee).

Gute Besserung wünscht walesca

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun hier eine Meinung zur Orthopädie Wickert-Klinik in Bad Homburg v.d.H. ich weis nicht ob die so "Spitze" war?

http://www.klinikbewertungen.de/klinik-forum/erfahrung-mit-wicker-klinik-kg-bad-...

Kommentar von walesca ,

Hallo Stephan, ich glaube. da hast Du etwas falsch verstanden. Die Beurteilung "spitze" bezieht sich nur auf die hiesige "Baumrain-Klinik"!!!. Die anderen Kliniken kann ich nicht aus näherem Erleben beurteilen, sie sind mir lediglich bekannt.LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community