Frage von 20Rose14, 215

Grüner, flüssiger Stuhlgang, Erbrechen & Bauchschmerzen

Hey ihr Lieben. Mir ist die Frage zwar ein wenig peinlich aber naja..

Ich hab seit etwa 10.5 Probleme, dass ich so gut wie jeden Tag mehrmals erbreche.. Natürlich esse ich nur noch so wenig wie möglich, da das erbrechen ja weh tut..seit etwa 3 Tagen esse ich jedoch gar nichts mehr, nachdem es schon dauernd die Magensäure hochdrückt.. Jetzt kommt dazu das ich seit 2 Tagen wahnsinnige Übelkeitsgefühle, Kopfschmerzen & Bauchschmerzen habe & grünen( sieht aus wie Wiese), flüssigen Stuhl..der Geruch ist auch ganz elend.. Grünzeug habe ich KEINES gegessen! Tabletten nehme ich auch keine! Immerhin seit 3 Tagen nun gar nichts mehr.. Vielleicht habt ihr einen Rat? Liebe Grüße

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von HerrRalis, 191

Hallo 20Roaw14,

ich sehe dass auch so mit dem Krankenhaus. Wie hast Du denn noch Stuhlgang wenn Du kaum was isst bzw. erbrichst. Du solltest Dir eine Probe nehmen. Dann kann sich ja der Arzt selbst ein Bild davon machen ob es `nur´ Depressionen sind. Ich wäre mit diesen Symptomen übrigens auch depressiv verstimmt, besonders wenn man mich nicht damit ernst nimmt.

Gute Besserung

Antwort
von Kire1, 154

Warum warst Du noch nicht beim Arzt? Du brauchst dringend Flüssigkeit und Elektrolyte und eine medizinische Diagnose, wenn Du seit 14 Tagen solche Probleme hast. Ich wundere mich, dass Du überhaupt noch die Kraft zum Schreiben hast.

Heute ist Samstag, da musst Du dann wohl ins Krankenhaus. Und zwar schleunigst. Denn das ist schon deutlich länger und heftiger als eine normale Magen-Darm Grippe.

Gute Besserung!

Kommentar von 20Rose14 ,

Ich weiß das mit der Elektrolyte.. Aber ich hab halt Angst in's Krankenhaus zu fahren. Am 11.5 oder 12.5 würde ich vom Notarzt ob's Krankenhaus gebracht & weil sie angeblich nichts gefunden hatten, schrieben sie auf den Zettel, dass ich Depressionen hätte..ich will einfach nicht als psychisch krank abgestempelt werden, nur weil ich Symptome zeige die mir Bedenken machen..

Antwort
von pferdezahn, 118

Akuter Durchfall dauert nicht laenger als 14 Tage, chronischer Durchfall dauert laenger und muss untersucht werden. Meistens ist es eine Magen-Darmgrippe oder Du hast etwas verdorbenes verspeist (Salmonellen). Was Du hast, ist eine Funktionstoerung des Darms. Da ist es ganz richtig, keine festen Speisen zu sich zu nehmen, sondern reichlich und viel zu trinken. Gut eignet sich zwischendurch (3-4 Tassen am Tag) frischzubereiteter Ingwertee (aus der Knolle). Durch das viele Trinken wird der Darm von Giften gereinigt, und was auch wichtig ist, der Fluessigkeitshaushalt gedeckt. Du solltest auch ins Wasser eine Messerspitze Salz geben, und nach Moeglichkeit ein Mineralstoff-Supplement (gut ist ein Pulver) oder Basensalz (1 EL) einmal taeglich nehmen (ins Wasser einruehren). Falls Du ein Klistiergeraet besitzten solltest, sind taegliche Einlaeufe (Darmspuelungen) bestens geeignet, um den Darm zu reinigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten