Frage von usambaron, 73

GPT-Wert 73 bei Fettleber normal?

Hallo! Letzte Woche wurde bei mir ein großes Blutbild gemacht. Der GPT-Wert war ziemlich erhöht - 73!! Vor 4 Jahren bekam ich die Diagnose "Fettleber". Muss ich mit so einem Wert einfach rechnen, oder sollte doch etwas getan werden? Von Seiten des Arztes kam keine Reaktion... Ich nehme regelmäßig Artischocken- und Mariendistelkapseln in der Hoffnung das es hilft. Bin m, 29. Grüße, usambaron

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 62

Wenn die Dignose "Fettleber" fest steht, dann ist der GPT-Wert nicht sonderlich besorgniserregend.

Fettleber entsteht durch zuviel Kohlenhydrate (besonders aus Weizen) in der Nahrung, durch zuviel Alkohol, und durch zuviel Fette im Essen. Die betroffenen Menschen haben dann meistens nicht nur in der Leber viele Fettzellen, sondern auch auf den Hüften, am Bauch, usw. Aber das wirst Du vermutlich alles bereits wissen, wenn die Diagnose bereits 4 Jahre alt ist. Im Alter von 25 Jahren solch eine Diagnose, manno man....

Reduziere die o. g. Nahrungsanteile möglichst weit, dann wird sich der Wert, vielleicht auch die Fettleber, reduzieren. Mindestens aber wird die Leber zu Gunsten einer hohen Lebenserwartung nicht weiter verfetten. 

Auch Sport ist bei einer solchen Diagnose hilfreich. 

Alles Gute

Kommentar von whoami ,

4 Jahre! Manchen ist ihre Gesundheit wirklich egal...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten