Frage von Cerberus, 84

Gleiche Alkoholmenge jedoch durcheinander getrunken, warum so schlimm?

Wenn man auf einer Party Alkohol durcheinander trinkt braucht man manchmal gar nicht so viel Alkohol bis einem sterbenselend wird. Dagegen, wer immer beim gleichen Alkohol bleibt, kann länger und mehr trinken. Ich habe bis heute noch nicht verstanden, warum das so ist, wisst ihr es?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pulsar, 84

Durcheinander trinken führt zum Kater, weil der neue Geschmacksreiz uns mehr trinken lässt - die Reihenfolge ist dabei egal. Für den Schmerz sorgen Fuselöle. Hinzu kommt der Mangel an Wasser und Mineralstoffen. Besonders heftig wirken auch kohlensäurehaltige oder auch warme, zuckerreiche Getränke wie Punsch und Liköre, bei denen der Alkohol besonders schnell in der Blutbahn zirkuliert. Sauerstoffmangel in überfüllten Räumen kann einen heftigen Kater noch fördern. vgl. http://www.3sat.de/nano/medizin/163269/index.html

Antwort
von gerdavh, 79

Hallo Cerberus, es gibt da einen schönen Spruch, den man unbedingt beherzigen sollte: Bier auf Wein, dass lass sein - Wein auf Bier, das rat ich Dir. Warum das so ist, kann ich Dir aber leider auch nicht beantworten. 'Tatsache ist, dass hochprozentige Getränke dem Körper sehr viel Wasser und somit Mineralien entziehen, und einem schon deshalb am nächsten Tag sehr übel ist und man vor allem aus diesem Grund Kopfschmerzen hat. Nicht umsonst trinken viele Leute nach einer feuchtfröhlichen Feier am nächsten Tag Mineralwasser. Grüße Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community