Frage von miriamwemmer, 4

Glaubt ihr das ist normal?

Hallo ihr Lieben...Und zwar geht es um mich und meine Geschwister. Ich habe eine kleine Schwester und einen kleinen Bruder. Beide noch ganz klein. Meine Schwester ist 3 Jahre und mein kleiner Bruder ist 4 Wochen. Ich liebe die beiden aber irgendwie habe ich zur Zeit einfach überhaupt keine Lust auf die beiden und will einfach mal ein bisschen Zeit für mich. Ich bin übrigens 14. Ich weiß einfach nicht was los ist, weil ich einserseits die beiden halt über alles Liebe und alles für die beiden tun würde aber irgendwie bin ich zur Zeit auch einfach nur genervt und würde die beiden teilweise am liebsten wieder abgeben. Ich muss nie auf die beiden aufpassen wenn ich nicht will aber ich habe sie ja trotzdem ständig um die Ohren zumindestens die Große. Glaubt ihr dass das normal ist, dass ich sie teilweise überhaupt nicht mag bzw. zur Zeit fast nie? Ich weiß nicht was das auf einmal ist.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von OnkelZottie, 3

Ich denke auch, dass das noraml ist. Ich kann mich den Ratschlägen von maruschka nur anschließen. Das wird sich sicher bald wieder legen. Wenn du dich benachteiligt fühlst, solltet du mit deinen Eltern darüber reden.

Antwort
von Hooks, 1

Schade, daß Du dazwischen keine Geschwister hast. Dann würdest Du es vielleicht nicht als so kraß empfinden.

Was machst Du denn mit Deinen Geschwistern? Stören sie Dich immer nur bei Deiner Arbeit oder Deiner Freizeit?

Weißt Du, ich hatte auch so eine Phase, mit 3 kleinen Kindern (der 1. war 3 und 1 Monat, als der 3. kam), fast immer nur alleine - da ist man einfach mal froh, wenn es nicht immer nur um eititei und sowas geht, sondern wenn man sich auch mal mit für sich selbst altersgemäßen Dingen beschäftigen kann. Jeder Mensch braucht mal Zeit für sich. Wenn es mit Deinen Geschwistern nicht geht, mußt Du sehen, daß DU die dann intensiv nutzt, wenn sie schlafen.

Und es geht ein bißchen besser, wenn Du die Kleinen bei Deinen Interessen mitmachen läßt. Deine kleine Schwester kann z.B. ein Schulheft bekommen und "schreiben", wenn DU Hausaufgaben machst. (Du könntest, falls Du Spaß daran hast, auch mal das Kelinkindlesen mit ihr probieren)

ihr macht das bestimmt Spaß!

Oder sie bekommt Nadel und Faden und einen Stofffetzen, wenn Du was stopfst oder nähst, dann kann sie mitmachen. Vielleicht zeigst Du ihr mal, wie man einen Knopf annäht?

Oder Du backst mal was mit ihr? Oder ihr macht gemeinsam den Abwasch? Oder den Badputz?

Oder Ihr geht gemeinsam spazieren und schiebt den kleinen Bruder, dabei kannst Du ihr die Pflanzen und Tiere am Wegrand erklären (oder Automarken und Verkehrssschilder, wenn Du in der Stadt wohnst).

Dann ist es für Euch beide interessanter, zusammen zu sein.

Antwort
von maruschka87, 1

Hallo :-)

Du bist 14! Das heisst, mitten in der Pubertät. Da können einem Dinge nerven, dass glaubt man gar nicht ;-) Also ich finde hierbei nichts ungewöhnliches. Mache Dir keine Sorgen darum. Ich finde es völlig normal. In deinem alter hast du andere Dinge die dich beschäftigen und die Hormone spielen da auch etwas verrückt...

Wenn du genervt bist, gehe in dein Zimmer und tue was, was dich beruhigt. Musik hören, TV schauen, lesen oder sonst was :-)

Sport ist übrigens auch eine super Möglichkeit um einfach mal abzuschalten. Und man sagt sogar, dass Leute die Sport treiben stress resistenter sind =) versuchs mal! Ich bin mir sicher, du wirst deine Geschwister bald wieder in voller fülle ertragen können!

liebe Grüsse!

Antwort
von anonymous, 1

Hallo, Ich bin 13 und habe auch einen kleinen Bruder, der 1 1/2 also fast 2 ist. Ich glaube du bist genau wie ich in der Pubertät da spielen die Hormone manchmal verrückt ;)(vorallem, wenn du deine Tage hast. Wenn du die schon hast)! Ich kenne dieses Gefühl und würde das erstmal als völlig normal bezeichnen. Kritisch wäre es nur, wenn du keinen nehnlichsteren Wunsch hättest, als die beiden los zu werden, was ich aber nicht glaube! :) stell dir doch einfach mal vor, wie das Leben und der Alltag ohne die zwei wäre.... Wenn dich diese Gefühle zu sehr belasten, dann geh doch einfach mal zu einem/einer Psychotherapeuten/in. Es kann helfen, mit ihm / ihr darüber zu reden und sie/er kann dir zeigen, wie du mit diesen Gefühlen umgehen kannst. Oder du erzählst es einfach mal Dei er Mutter und hoffst auf einen guten Rat von ihr. ;) kann auch helfen! Lg millionearth

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten