Frage von Feinschmeckerin,

Gibt es Hausmittel bei Wasserablagerungen im Körper bzw. in den Knöcheln? Hilft Kaffee?

Kennt jemand von Euch Hausmittel gegen Wasserablagerungen im Körper bzw. (bei mir) in den Knöcheln? Hilft viel Kaffee?

Hilfreichste Antwort von Auskunft,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bei einer Wasseransammlung im Gewebe muss die Grunderkrankung diagnostiziert und behandelt werden (zum Beispiel medikamentöse Behandlung einer Herzinsuffizienz).

Symptomatisch stehen in der Therapie von Ödemen Bewegung und Sport an oberster Stelle, vor allem wenn die Ursache venöse Durchblutungsstörungen in den Beinen sind.

Bewegung aktiviert die Muskelpumpe und presst das Wasser aus dem Gewebe heraus.

(http://www.onmeda.de/symptome/oedem.html?p=4)

Also zuerst vom Arzt abklären lassen, wie die Wasserablagerungen im Körper zustande kommen und dann handeln.

Kommentar von Feinschmeckerin,

Danke für den Tipp, da krieg ich ja richtig Angst, daß ich herzkrank sein könnte. Ich schau mal bei meinem Doc vorbei.

Kommentar von 8rosinchen,

bitte informiere dich mal über andere quellen

Antwort von Vitamine,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sinnvoll ist es den Körper richtig zu entschlacken, dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Versuche auf jeden Fall mal einige Zeit auf Schweinefleisch und weißen Zucker zu verzichten. Aber immer daran denken: Trotz Wassereinlagerungen im Körper 2-3 Liter am Tag zu trinken.

Aber auch von mir der Tipp, du solltest der Ursache auf den Grund gehen.

Kommentar von Auskunft,

Bei Ödemen muß entwässert werden !!

Kommentar von DaSu81,

Das stimmt zwar: entwässern, aber trotzdem muss man auch 2-3 Liter trinken = trotz der Einlagerungen. Flüssigkeitsentzug ist KI (=kontraindiziert) bei Wassereinlagerungen!

Kommentar von Auskunft,

Sollten die Wassereinlagerungen auf einer Herzinsuffizienz beruhen, sollte auf keinen Fall ohne Rücksprache mit dem Arzt soviel Wasser (2-3 Liter) getrunken werden.

Das schafft das Herz nicht!

Kommentar von 8rosinchen,

du hast leider einen eingeschränkten wissensstand, der sich für die hier FRAGENDEN schädlich auswirken kann. bitte informiere dich neu.

Kommentar von Auskunft,

@8rosinchen:

Nur eine von vielen vielen Quellen, die die einfachsten medizinischen Grundregeln bei Herzinsuffizienz auflisten:

"Die nicht-medikamentöse Therapie der Herzinsuffizienz besteht aus einer Reihe von Allgemeinmaßnahmen, die die Arbeitslast des Herzens reduzieren bzw. eine weitere Schädigung des Myokards verhindern sollen:

Limitierung der Flüssigkeitszufuhr"

(http://flexikon.doccheck.com/Herzinsuffizienz)

Alles andere ist lebensgefährlich !!

Kommentar von GesFsupport Support,

Liebe/r 8rosinchen,

ich möchte Dich bitten künftig Beleidigungen in Deinen Antworten zu unterlassen. Sonst müssen wir Deine Beiträge löschen. Bitte schau diesbezüglich doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy.

Vielen Dank und viele Grüße

Linda vom gesundheitsfrage.net-Support

Kommentar von Feinschmeckerin,

Schweinefleisch esse ich eh nicht so gern, höchstens beim Grillen ausnahmsweise einen knusprigen Schweinebauch :-)) mit Zucker wirds schon schwieriger, ich liebe einfach Süßes.

Antwort von TanteBertha,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wassereinlagerungen haben in der Regel auch ihre Ursachen (z.B. Herz, Niere). Du solltest es einmal bei Deinem Hausarzt abklären lassen. Als erste Hilfe könntest Du kalte Wickel um die Füsse machen und sie hochlegen so oft es geht. Kaffee ist hier allerdings kein gutes Mittel. Wenn Du will trinken willst/sollst ist Wasser/Tee besser.

Kommentar von Feinschmeckerin,

Danke.

Antwort von 8rosinchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

so verrückt das auch klingen mag: wassereinlagerungen sind ein signal für ZUWENIG NEUE WASSERZUFUHR! bei wassermangel speichert unser intelligenter körper das vorhandene wasser um es dorthin bringen zu können, wo es am dringensten benötigt wird. deshalb die "speicher"... sei deinem körper DANKBAR!!! und fang an genug "reines wasser" jeden tag zu trinken. faustregel: 30 ml pro kg körpergewicht.

Kommentar von watschel,

Da bin ich anderer Meinung,mein Mann trinkt wirklich viel zu wenig,drei mal Kaffee, etwas Wasser,manchmal jetzt eine Tasse Tee. Er hat schlanke Beine.

Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Antwort von blueeyes,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich empfehle Ihnen Brennesseltee aus jungen Brennesseln.Sie entwässern und sind zudem noch sehr vitaminreich und gesund.

Kommentar von Feinschmeckerin,

Danke, das ist ein toller Tipp, die Brennesseln findet man viel, ich werde es mal probieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community