Frage von madlen, 220

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Schuppenflechte und Übergewicht?

Kann es sein, dass Schuppenflechte auch mit dem Gewicht zusammenhängt? Haben Übergewichtige mehr Schuppenflechte oder kann die Schuppenflechte durch abnehmen reduziert werden?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Nelly1433, 201

Übergewicht kann die Schuppenflechte verschlechtern. Allerdings kenne ich auch sehr schlanke Menschen, denen diese Krankheit bereits in die Wiege gelegt wurde und bei denen die Psoriarsis sehr heftig ist.

http://www.psoriasis-netz.de/themen/alltag/behandlung-der-psoriasis-kann-das-leb... sagt: Die Psoriasis wird nicht durch Nahrungsmittel ausgelöst. Es gibt keine spezielle Psoriasis-Diät. Wichtig ist aber der in den letzten Jahren deutlich gewordene Zusammenhang zwischen einer Schuppenflechte und metabolischen Veränderungen. Darunter ist auch eine Störung des Zucker- und Fettstoffwechsels.

Diese metabolischen Veränderungen und die Schuppenflechte selbst erhöhen für den Patienten das Risiko, kardiovaskuläre Erkrankungen zu entwickeln. Schließlich steht Übergewicht auch im Verdacht, die Aktivität der Schuppenflechte ungünstig zu beeinflussen.

Da einige Medikamente gegen die Schuppenflechte bei vermindertem Gewicht besser wirken, gibt es gute Gründe, dass Patienten mit Schuppenflechte sehr sorgfältig auf eine ausgewogene Ernährung und eine Normalisierung des Gewichtes achten. Auf diese Weise können Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen minimiert werden.

Antwort
von StephanZehnt, 160

Hallo madlen,

bei der Schuppenflechte reagiert das Immunsystem zu heftig so das es sich gegen den eigenen Körper wendet. Eine Schuppenflechte kann auch zu einem Teil genetisch bedingt sein! Das eine schlechte Lebensführung (rauchne , Übergewicht...) die Schuppenflechte verschlechtern kann ist klar. sie ist aber kein Auslöser.

Nun man kann eine Schuppenflechte schon früh in der Kindheit bekommen. Sie kann aber mit der Pubertät für einige Zeit oder gar Jahre verschwinden.. Denn die Krankheit verläuft in Schüben!

Man weis in der Realität nicht warum sie plötzlich abheilt und nach einem Monat oder zwei Jahren.... wieder ausbricht.

Es gibt Badesalz , Solebäder wo man Kuren macht, Vitamin B-Salbe. usw. . Mitunter kann man das Schlimmste verhüten. Es ist aber schon heftig wenn man nicht nur das eine Problem hat ......

VG Stephan

http://www.psorinfo.de/Kinder.aspx?ID=166

Antwort
von Hooks, 140

Andersherum. Beides kommt durch einen Mangel an den B-Vitaminen zustande. Zucker (und Stärke!) klaut B-Vitamine, und wer mehr nascht, hat weniger B, dadurch wird er (a) dicker und bekommt (b) Schuppenflechte.

Man muß dann also die B-Vitamine zuführen und dafür sorgen, daß sie im Darm auch aufgenommen werden (Darmflora in Ordnung bringen!), dann sinkt(a) das Gewicht und verschwindet (b) die Schuppenflechte.

Antwort
von anonymous, 117

Nein, andersherum, Schuppenflechte und Übergewicht haben denselben Ursprung: zuviel Zucker und Weißmehl!

Ihnen fehlen die Vitamine B und D, um vernünftig abgebaut zu werden, also werden sie auf Halde gelegt.

Außerdem sind die Vitamin B und A sehr wichtig für die Neubildung der Haut. D ist entzündungshemmend.

Hier eine Kopie einer anderen Antwort:

Um Schuppenflechte zu heilen, brauchst Du Vitamin D und A, und ganz viele B-Vitamine (2,3,5,6, Biotin und Folsäure). Dazu einen funktionierenden Darm, damit das alles auch gut aufgenomen wird. Niacin nicht mehr als 60 mg am Tag.

Es gibt von Biovea einen Komplex, der pro B-Vitamin 50 mg enthält, der ist sehr zu empfehlen!

Zusätzlich muß man sich aller Säuren enthalten (keine Bange, nur für einige Wochen, bs das abgeheilt ist!), also kein Kaffee, Tee, Obst, Alkohol, auch kein Mais und Zucker (sind Vitamin-B-Räuber!), auch kein Weißmehl. Also viel Gemüse, Kartoffeln, buchweizen (schmeckt superlecker als Pfannkuchen! 1 l Wasser, 500 g Mehl, 1 Ei, 1 EL Salz)

Du kannst auch Salzbäder machen, 2 kg Salz hinein (ohne Rieselzusatz Calziumkarbonat! der legt einen weißen Film auf die Haut).

Viel Sonne, und 1-2 EL Lebertran am Tag, der enthält die Vitamine A und D, dazu entzündungshemmende Omega-3-Fettsäuren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community