Frage von justwondering, 14

Gibt es eine Möglichkeit, dass eine chronische Konjunktivitis irgendwann von alleine verschwindet?

Hallo, ich bin jetzt 17 und quäle mich schon seitdem ich 13 bin mit einer chronischen Bindehautentzündung herum. Die Ärzte haben schon alles versucht, verschiedenste Tropfen, Cremes etc. Mache jetzt seit gut 2 Jahren eine Therapie mit Tropfen, die für mich von der Uniklinik zusammengemischt wurden. Die verbessern die Rötung und das Tränen aber nur minimal. Jetzt wo der Winter anfängt wird es wieder besonders schlimm und ich trau mich kaum noch vor die Tür, weil man überall angestarrt wird. Hat vielleicht irgendjemand Erfahrung damit? In den ganzen Internet-Foren findet man nur Einträge über Bindehautentzündungen, die nach 1-3 Wochen wieder verschwunden sind.

Antwort
von pferdezahn, 14

Versuche es einmal mit frischgepressten Karotten- und Petersiliensaft, den Du Dir aus ca. 400 g Karotten und 100 g Petersilie machst. Er ist wirksam bei allen Leiden, die mit den Augen und den Sehnerven zu tun haben. Schwache Augen, Hornhautgeschwuere, Grauer Star, Bindehautentzuendung, Augenentzuendung in allen Stadien und Pupillentraegheit werden wirksam behandelt, wenn Du rohen Petersiliensaft gemischt mit Karottensaft trinkst. Du kannst auch kombinierten Karotten-, Sellerie und Endiviensaft trinken. Davon solltest Du taeglich mindestens zwei bis drei Glaeser trinken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community