Frage von mollolys, 109

Gibt es eine Minipille/Wirkstoff der trotz rauchen keine thrombosegefahr darstellt?

hallo ich hätte eine frage bezüglich der pille. Ich rauche aber würde dennoch ein verhütungsmittel ohne thrombosegefahr benutzen. da mir die spirale sowie das implantat zu teuer sind, wollte ich fragen ob es eine pille mit einem wirkstoff gibt der trotz rauchen kein thromboserisiko hervorruft?

ich habe noch von letzten mal zwei filmtabletten mit dem wirkstoff desogestrel 75 mikrogramm. glauben sie ich kann die verwenden? oder gäbe es noch andere?

vielen dank für ihre antwort

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo mollolys,

Schau mal bitte hier:
Baby Verhütung

Antwort
von Mahut, 92

Man hat immer wenn man Raucht, durch hormonelle Verhütung, die Gefahr eine Thrombose zu bekommen, das ist schon immer so, schon bei den Pillen der ersten Generation.

Ich kann dir nur Empfehlen, höre mit dem Rauchen auf, dann tust du noch mehr für deine Gesundheit.

Antwort
von elli003, 65

Das hohe Thromboserisiko besteht vor allem bei Kombi-Pillen der 3. und 4. Generation. Kombi heisst, Pillen mit Östrogen und Gestagen. Es ist hier vor allem das Östrogen, das das Thromboserisiko erhöht. Minipillen haben NIE Östrogen, sondern nur Gestagen. Damit ist das Risiko damit schon mal geringer.

Als Raucherin hast du aber IMMER ein erhöhtes Risiko in Kombination mit hormoneller Verhütung. Und Thrombose ist das eine, aber auch Schlaganfälle und Lungenembolien mit tödlichem Verlauf können vorkommen - das wäre ein Risiko, so gering es auch sein mag, das ich nicht eingehen würde.

Warum verhütest du denn nicht hormonfrei? Damit hast du dann wirklich GAR KEIN Risiko! Die meisten glauben ja immer, dass nur Verhütungsmethoden mit Hormonen sicher sind. Das ist aber wissenschaftlich gar nicht haltbar.

Es gibt eine ganze Reihe von hormonfreien Methoden, die sowohl sehr sicher als auch nebenwirkungsfrei sind. Dazu gehören neben den bekannten Kondomen auch Diaphragma, Kupferspirale sowie Kupferkette, die symptothermale Methode sowie symptothermale Zykluscomputer (cyclotest myway).

Ich empfehle dir, dich darüber mal ausführlich beraten zu lassen (Profamilia ist eine sehr gute Anlaufstelle dafür) und dann zu entscheiden.

Antwort
von needlewitch, 57

Minipillen haben ein deutlich höheres Thromboserisiko als die normalen Pillen der 2.ten Generation - als Raucherin sollte frau auf keinen Fall eine Minipillen einnehmen.... 

ich habe noch von letzten mal zwei filmtabletten mit dem wirkstoff desogestrel 75 mikrogramm. glauben sie ich kann die verwenden? 

Bist du ganz sicher, daß du weißt wie die Pille funktioniert? Wenn man will, daß die wirkt, muß man immer die ganze Packung einnehmen, da können keine übrig bleiben - und zwei einzelne Pillen bewirken garantiert keine Verhütung!!! 

Antwort
von DerGast, 64

Hast du das mit der Pille mal auf die Dauer von Spirale hochgerechnet? Der Preisunterschied ist eigentlich nicht vorhanden.

Kein Risiko hast du nie.

Antwort
von Hooks, 48

1. Kondom, ich bin nie schwanger geworden durch Kondom

2. zu 100% wirkt Abstinenz - muß das unbedingt sein?

Kommentar von mollolys ,

dir muss echt langweilig sein

Kommentar von Hooks ,

Dank solch interessanter Fragen nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community