Frage von Hooks, 1

Gibt es eigentlich eine Tageszeit, wann Sport besonders sinnvoll / unsinnig ist? Abgesehen vom Essen

Ich frage mich gerade zum Beispiel, ob es jetzt um diese uhrzeit noch sinnvoll ist, ein bißchen isometrisches Training zu machen. Arm über den Kopf an den Türrahmen oder sowas in der Art...

Gibt es bei den Muskeln auch eine gute oder schlechte Zeit, wie man das immer bei bestimmten Lebensmitteln hört?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ottaro,

Sport ist dann sinnvoll, wenn einem danach ist. Die einen können morgens am besten trainieren, die anderen mittags und die anderen nachts.

Also bei den Muskeln gibt es im Endeffekt schon eine schlechte Zeit und die ist abends. Das schließe ich daraus, da man für den "Muskelaufbau" generell viel Eiweiß braucht und sich dies dann noch in den wenigen Stunden zuzuführen, wird schwierig sein und im Schlaf verbraucht man ja auch viel Eiweiß.

Und das isometrische Training wo du machst, kannst du ruhig auch vor dem Zubett-gehen machen, vorausgesetzt du schwitzt dann nicht so stark:)... Ich würde nur ca. 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen keinen Ausdauersport o.ä. machen, da dies bei manchen (ich wiederhole, "manchen") zu Schlafstörungen führen kann.

Ich werde jetzt evtl. ein paar Meckereien bekommen, aber ich bin der Meinung, dass - wenn man Muskeln aufbauen will oder generell viel Sport macht - eher spät als früh zu abend essen sollte (so ab 19.30 uhr wäre es in Ordnung), weil der Körper dies für den Schlaf, usw. braucht.

Liebe Grüße ottaro:)

Kommentar von Hooks ,

Eiweiß für den Muskelaufbau? Hat man das nicht genug im Blut (oder sonstwo)? Für die paar Minuten Training sollte das doch reichen...

Kommentar von ottaro ,

Naja deine Frage war ja, wann generell Sport unsinnig ist und das ist abends, da man dann ja die Eiweißquellen wieder auffüllen müsste.

Eiweiß hat man im Blut, allerdings darf man nicht zu viel oder zu wenig im Blut haben (evtl. Anzeichen bei Nierenproblemen)...

Ja für die paar Minuten wirst du wohl keine spezielle Ernährung oder spezielle Uhrzeit brauchen; mache deinen Sport einfach, wann du dich wohl fühlst:) Und wenn du danach gut schlafen kannst, ist das auch gut so:)

Antwort
von Hasenpfote,

Übungen sind grundsätzlich immer sinnvoll, es kommt halt darauf an wie Du sie in Deinen Tagesablauf mit einbauen kannst. Außerdem ist es abhängig vom persönlichen Rhythmus wann man sich beim Sport wohl fühlt. Ich würde mich da nicht von irgendwelchen Vorgaben leiten lassen.

Kommentar von Hooks ,

Klingt gut, danke!

Antwort
von dinska,

Die beste Zeit Sport zu treiben ist eigentlich zwischen 15 und 17 Uhr. Aber so wesentlich ist das auch wieder nicht und bezieht sich vor allem auf die Beweglichkeit und Dehnungsfähigkeit. Für die Muskeln ist es völlig egal, wann du was machst. Man sollte nur zwei Stunden bis zum Schlafen einhalten und nicht sofort nach dem Training essen oder nach dem Essen trainieren, eine halbe Stunde sollte bei Muskeltraining dazwischen liegen und bei Yoga oder Pilates mindestens 2 Stunden.

Kommentar von Hooks ,

Warum bis zwei Stunden vor dem Schlafen? Was passiert da? Ich mache oft noch etwas Gymnastik beim "Fertigmachen fürs Bett". Ist das ungünstig? Wenn ja, warum?

Kommentar von dinska ,

Nein, ich meine vorwiegend Ausdauer- und Muskeltraining. Ich mache auch noch vor dem Schlafengehen paar Übungen, die kann man immer und zu jeder Zeit machen.

Kommentar von Hooks ,

Naja, aber gerade das isometrische Training ist ja doch ein Muskeltraining, oder habe ich das falsch verstanden?

Antwort
von Mahut,

Hallo Hooks, die Übungen die du hier beschreibst, baue ich grundsätzlich in meinen Tagesablauf mit ein.

Kommentar von Hooks ,

Wenn ich dran denke, mache ich das auch. Aber wenn viel los ist, denke ich oft erst abends daran.

Antwort
von Lilliana,

Also, ich denke, eine Zeit, in der die Muskeln schon "schlafen" gibt es nicht - ein Trainingseffekt ist sicherlich immer festzustellen.

Die Frage ist eher, ob DU danach noch schlafen kannst :).

Falls ja, dann mache Sport, wann immer dir danach ist und er dir guttut. Ich selbst bevorzuge Sport ganz in der Früh, noch vor dem Frühstück, weil er mich dann munter macht für den restlichen Tag. Andere hingegen schwören darauf, wenigstens eine Kleinigkeit vorher zu essen und halten es für ungesund, mit leerem Magen zu laufen (ich kann es dafür nicht mit vollem ...). Wieder andere lieben den Sport am Abend, danach noch eine Runde entspannen und dann einen glücklichen und zufriedenen Schlaf zu genießen ...

Mache es also einfach so, wie du dich damit wohlfühlst. Allgemeingültige Regeln gibt es dafür keine (außer die mit dem Essen^^). Und das, was du beschreibst, ist ganz bestimmt nicht in irgendeiner Form unsinnig, sondern eher eine gute Idee. Vielleicht sollte ich das auch noch einbauen in meinen Tagesablauf :-)

Kommentar von Hooks ,

Na, ich kann immer noch schlafen :-) - - - und vielleicht hätte ich nicht "Sport" schreiben sollen; so richtig "Sport" ist das ja nicht. Nur eben ein bißchen Krafttraining. Paar Minuten, das wars dann schon.

Antwort
von Glimmi,

Ich würde jetzt so spontan sagen, dass man Sport frühmorgens machen sollte, wenn der Tag noch frisch und kühl ist und sich ordentlich Sauerstoff in der Luft befindet. Ausserdem würde ich sagen, den Sport dann vor dem Frühstück zu machen um so den Körper und den Kreislauf weniger zu belasten.

Kommentar von Hooks ,

Na, so wie ich privat "Sport" mache (das bißchen isometrische Training), belastet das schon nicht den Kreislauf.

Antwort
von rulamann,

Geringe körperliche Anstrengung kann wie ein Schlafmittel wirken. Denn Muskelentspannung befreit nach einer Anstrengung auch die Gedanken vom Alltag und sorgt damit besser für einen freien Kopf als drei Bier vorm Fernseher.

Viele Grüße rulamann

Kommentar von Hooks ,

Na, das wäre für mich eh keine Alternative. :-)

Ich meine, obs für den Muskelaufbau was bringt - oder kann ich mir das sparen? Beim Zähneputzen stehe ich einbeinig auf einem Wackelteller, und waschen tu ich mich auf dem Stepper - oder umgekehrt, wies grad kommt. Ist halt immer spät abends oder früh morgens.

Ist das eine gute Zeit zum Muskelaufbau? Oder schlafen die dann noch oder schon?

Kommentar von rulamann ,

Zum Muskelaufbau sind, glaube ich, andere Zeiten besser. Also wenn deine Muskeln noch nicht schlafen, ich gehe jetzt schlafen und du kannst es ausprobieren ob es dir was bringt.:-))) Tschüs!

Antwort
von doriii,

Hallo Hooks,

Sport ist immer sinnvoll und besser zu einer "schlechteren" Tageszeit, als nie. Richtig "Gas" geben kann man eher am späten Nachmittag, als in der Früh. Aber Yoga und Pilates sind sehr gut geeignet um in den Morgenstunden Kraft für den Tag zu schöpfen. Es kommt also nicht nur auf den Sport und die Uhrzeit an, sondern auch auf die Sportart!

Liebe Grüße!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten