Frage von Crisp, 1

Gibt es bestimmte Grenzen, wann ein familienversichertes Mitglied sich selbst versichern muss?

Gelten diese Grenzen auch für den Nachwuchs, der sich noch etwas dazuverdient?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StephanZehnt, 1

Hallo Crisp,

mitversicherte Personen können bis zu 450 € dazu verdienen. Bei Studenten wird das Bafög nicht angerechnet so das sie u.U. noch mit 25 J. Familienversichert sind.
Hier kann man das Wichtigste dazu nachlesen.

http://www.lohn-info.de/krankenversicherung_familienversicherung.html

VG Stephan

Antwort
von bethmannchen, 1

Wenn ein Kind Zeitungen austrägt und sein Taschengeld damit aufbessert, ist wohl noch keine Selbstversicherung angezeigt. Aber es gibt natürlich Grenzen, ab denen Kinder selbst Versicherungspflichtig werden können.

Ganz genau kannst du das bei deiner Krankenkasse erfragen. Das wird nämlich niemand so genau wissen, wie die.

Antwort
von RHWWW, 1

Hallo,

die Regeln sind in § 10 SGB V beschrieben.

Die Bruttoeinkünfte des Kindes dürfen 395 Euro monatlich nicht überschreiten. Wenn man eine Arbeitnehmertätigkeit hat, gilt ausnahmsweise ieine Einkommensgrenze von 450 Euro monatlich brutto.

Gruß

RHW

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten