Frage von Engel8785, 110

Gewichtszunahme, Magenschmerzen und Haarausfall - weiss jemand Rat?

Seit einiger Zeit leide Ich nun an Haarausfall, hab abends immer Magenschmerzen. Habe in kurzer Zeit 4 kg zugenommen, trotz gleicher Ernährung. Denke hierbei aber nicht an die Schilddrüse, hat jmd eine andere Idee?

Antwort
von Taigar, 90

Leidest du unter starken Stress, belastet dich derzeit etwas sehr stark? Wenn ja könnte dies die Antwort für dein Haarausfall und deine abendliche Magenschmerzen sein. Viele Menschen lassen am Abend den Tag Riveau passieren (so auch stressige Momente) und dies schlägt sich auch desöfteren auf den Magen nieder.

Bzgl. der Gewichtszunahme:

Du schreibst dass du deine Ernährung nicht verändert hast, wie sieht es denn mit den täglichen Aktivitäten aus. Wir gehen ja auf den Winter zu, ggf. bist du nicht mehr soviel Unterwegs?

Aber auch hier kann Stress wieder eine mögliche Ursache sein. Oder Depressionen .. Trinkst du in letzter Zeit vielleicht mehr Alkohol? Oder (sofern du eine Frau bist), hast du begonnen die Pille zunehmen?
Oder andere Medi´s?

Gibt auch "ungute" Möglichkeiten wie Tumore, Herzerkrankungen, Leber / Nierenerkrankungen und co .. Aber dass das Gewicht mal um paar Kilo schwankt ist jetzt nichts was einem laut aufschreien lassen muss. Unser Körper läßt sich stark von äußeren Einflüßen beeinträchtigen und ist kein haargenaues Uhrwerk dass man sagen kann "Ich mach alles so wie immer also muss auch alles so wie immer bleiben" .. Wenns jetzt 10kg wären, wär es nen anderes Thema ..

Alles in allem kann aber ein Besuch beim Arzt nicht schaden denn wir können hier nur Raten.

Alles Gute Engel.

Antwort
von evistie, 110

Du möchtest eine hilfreiche Antwort, sprichst aber selbst in Rätseln.

  • Wir wissen von Dir NICHTS, nicht mal das Alter und das Geschlecht. Nicht, wie lange Du das schon hast. Nicht, wie groß Du bist und wie viel Du wiegst und ob Du vielleicht magersüchtig bist. Nicht, ob Du bereits beim Arzt warst. NICHTS...
  • Du "denkst nicht an die Schilddrüse" - aha. Und warum nicht? Weil Du genau weißt, dass es an was anderem liegt, oder weil Du bereits Deine Schilddrüse hast untersuchen lassen?

Diese Beschwerden können teilweise auch bei schweren Leberschäden, Vergiftungen, zehrenden Krankheiten oder Anorexia nervosa auftreten. Nutzt Dir das irgendwas? Sicher nicht.

Ich schlage daher vor, Du erzählst ein bisschen mehr von Dir und sagst am besten auch gleich dazu, warum Du so "komisch hintenrum" fragst. Dann ist gewiss auch der/die eine oder andere hier bereit, auf Deine Probleme einzugehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten