Frage von heidebiggi, 5

Gewicht verlieren

Hallo, ich möchte jetzt endlich abnehmen. Damit ich das gewissenhaft machen kann, fehlt mir noch die Berechnung des Grundumsatzes. Wenn ich mich recht erinnere, ist es der Grundumsatz, der individuell es. Der kann ja bei Menschen bei 1.200 Kalorien liegen oder auch z.B. ei 1.800 Kal. liegen. Danach berechne ich noch den Verbrauch durch Sport, Hausarbeit usw. Wie errechne ich den Grundumsatz. Ich bin 163 cm groß und sehr übergewichtig. Dann ist er doch eher niedrig, oder? Danke

Antwort
von gerdavh, 1

Hallo, ich würde die Sache nicht so angehen. Willst Du die nächsten Monate damit verbringen, auszurechnen, wieviel Kalorien Du schon zu Dir genommen hast und wieviel Du evtl. bei Sport verbraucht hast. Du weißt doch sicherlich selbst, dass Salate, Magerjoghurt, Obst u.ä. nicht viel Kalorien haben. Gerade jetzt ist doch die richtige Zeit, sich von Rohkost, Gemüse und Obst zu ernähren. Trinke viel Wasser (allerdings nicht mit Obst zusammen, das erzeugt Blähungen) - das muss man im Moment ohnehin. Wenn Du mit Dir jetzt so streng bist, kannst Du das nicht lange durchhalten. Es gibt im Internet auch ausreichend Infos, welche Nahrungsmittel am gesündesten und am kalorienärmsten sind. Und das Wichtigste: Lass Dir Zeit - schnelles Abnehmen bringt auf längere Sicht gesehen überhaupt nichts. Liebe Grüße Gerda P.S. Es gibt im Internet auch ausreichend Diät-Vorschläge (z.B. von Brigitte u.a.), die Dir einen fertigen Speiseplan für die ganze Woche anbieten (mit Kalorienangabe!)

Antwort
von Semana, 1

Der Grundumsatz in kcal liegt bei etwa: Gewicht x 10 + 700 weiblich, +900 männlich. Den Grundumsatz solltest du nicht unterschreiten, den braucht dein Körper in Ruhe, ohne Sport oder sonstige Tätigkeiten, ansonsten ist der Jojo vorprogrammiert.

Kommentar von heidebiggi ,

Vielen Dank für alle Antworten. Natürlich sehe ich so eine Gewichtsabnahme nicht so verbissen, dass ich alle Kalorien zähle, abere ich wollte gerne einen Anhaltspunkt haben. Und den hab ich durch Semana bekommen. Recht herzlichen Dank.

Antwort
von nuesschen, 1

Dafür gibt es viele Rechner im Internet, wie hier zum Beispiel:

http://www.apotheken-umschau.de/kalorienrechner

Wenn man es ganz genau wissen möchte, gibt es auch beim Arzt einen Atemtest. Vielleicht ist es auch ganz sinnvoll, beim Arzt vorher einen Check-Up zu machen. Die Kasse schickt u.U. auch einen Ernährungsberater.

Antwort
von Hooks,

Ich habe in den letzten Tagen und Wochen gut abgenommen, dadurch, da ßich einfach nur Rohes esse. Viel Obst (meist Beeren und Nektarinen), Gemüse (Salate allerdings mit Essig und Öl (Kaltpreß-) und viel Meersalz bei der Hitze), Nüsse (Mandeln, und Paranüsse, ich kaufe sie bei topfruits.de, da sind sie wirklich roh) ...

Dauz trinke ich etwa alle Stunde ein Glas Wasser. Und morgens eine Kepsel B-Komplex, weil ich kein Getreide zu mir nehme. Anfangs habe ich rohes oder gekeimtes Getreide gegessen, aber ich hatte den Eindruck, das schleimt wieder alles zu (hatte eine Sinusitis, als ich anfing mit Rohkost)

Dabei erlaube ich mir, täglich ein winziges Ding zu naschen (also gekochtes oder eine Scheibe Salami). Kein Brot, kein Zucker, kein Kaffee. Damit bekommst Du locker 1 kg pro Woche runter, eher mehr. Probiers doch mal!

Ich hatte allerdings die ersten 3 Tage bohrende Kopfschmerzen, aber das war es wert!

Kommentar von Hooks ,

Ich will das jetz ein paar Wochen durchhalten, und dann wieder Stück für Stück Gekochtes einbauen, vielleicht auch mal Süßes oder Kaffee - mal sehen, wie sich das vom Gewicht her macht. Ich kann aber inzwischen sehr gut an Schokolade und sowas vorbeigehen (war ein Problem gewesen!).

Aber trink sehr viel Wasser, das ist wichtig! Ich nehme immer Leitungswasser, und nun mache ich Versuche mit Kräuterblättern (Melisse, Salbei, Pfefferminze), evtl. etwas Zitrone, die ich dann 1 Tag in der Kanne ziehen lasse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community