Frage von Peterchen1, 15

Gewalt und Streit, einige Fragen

Hallo

Eine Frage, Ich weiß grad nicht wie man bei was reagiert auch wenn das blöd klingt

Der oft aggressive Ex Freund meiner jetzigen Freundin die seit 10 Jahren fast getrennt sind nach einer teilweise gewalttätigen Beziehung, hat uns heute überrascht. Ich wollte einen kleinen Django spielen und frage mal was los ist was das soll, und er ist wieder gleich aggressiv auf mich zugegangen. Sie hat mir oft versichert dass er nichts macht und dass er eigentlich nur als Besoffener Aggressiv und unberechenbar ist. Sie hat dann mit ihm geredet und auch eher wild aber er ist dann gegangen. Allerdings in der Konfrontation wo er für mich spürbar schon kurz davor war zuzuschlagen weil ich gemeint habe er soll gehen und so in einem leicht süffisantem Ton das gesagt habe, so nach dem Motto, Ich bin der Beschützer der Armen, hat er gemeint er merkt sich mein Gesicht und wirkte sehr aggressiv. Jetzt ist meine Befürchtung natürlich – Anzeigen kann ich ihn nicht – das er mir auflauert, zusammenschlagen lässt, er weiß vielleicht aufgrund seiner vielleicht Irren Ader wo ich wohne oder sieht nach mir oder was weiß ich. Ich war natürlich sehr aufgeregt und war sehr ängstlich, ich kenne aus vielen Berichten und Filmen Leute die aggressiv sind, die schlagen die verrückt sind, die was dir antun usw., und kurz danach war ein Autofahrer der vorbei wollte fast meiner Freundin reinfuhr, so Parkplatzprobleme und meine Freundin aus dem Fenster beschimpfte, sie gibt nicht klein bei und verteidigt sich und er meint da fiel ihm Essen runter und er hat auch fast keinen Sicherheitsabstand gehalten. Ich noch mehr Panik innerlich was ist wenn der aussteigt, meine Freundin erwartet dass ich sie verteidige was nicht so ist, sie macht das schon selber und hat auch viel Courage mehr als ich, eigentlich, und dass weil sie Alleinerzieherin ist und sehr realistisch und viel härter als ich in allen Belangen. Jetzt habe ich mich entschuldig bei ihm und wollte mit ihm reden und ihn einfach so normal behandeln so nach dem Motto, komm lass uns saufen oder so und einfach auf die nette kabarettistische Art etwas und sie ist sauer weil ich so reagiere, weil ich traurig bin, sie ist ja das Opfer und sie versteht mich nicht. Wieder eine lange Diskussion folgte, wo ich mich verteidige und mich im Recht sehe und eigentlich etwas beweint und bemuttert werden will weil ich der Ängstliche bin.

Jetzt frage ich mich, oder mal die Runde hier, wie hätte ihr reagiert, wie reagiert man hier richtig in 2 Solchen Situationen, wie kann man mit solchen Menschen umgehen wieso habe ich Angst vor solchen Leute, ist das falsch oder normal und was macht man, wieso ist eine Frau nicht so dass sie dich dann in den Arm nimmt, wieso muss man sich schlagen lassen, Fragen über Fragen.

Vielleicht gibt es ein paar hilfreiche Antworten.

Antwort
von evistie, 9
wie reagiert man hier richtig in 2 Solchen Situationen, wie kann man mit solchen Menschen umgehen wieso habe ich Angst vor solchen Leute, ist das falsch oder normal und was macht man,

Grundsätzlich sollte man jede Eskalation vermeiden, da das meist nicht ohne Verletzungen abgeht. Für "kabarettistische" Einlagen und Süffisanz ist das die falsche Gelegenheit, wenn Du ungeschoren davonkommen willst.

wieso habe ich Angst vor solchen Leute, ist das falsch oder normal und was macht man,

Angst ist normal und richtig, wenn sie Dich davor warnt, unübersehbare Risiken einzugehen. Nur dumme und fantasielose Menschen haben nie Angst. Aber! Wer immer nur Angst hat, ist eine Bangbüx und - als Mann - ein Waschlappen. Es gibt Gelegenheiten, wo man seine Angst überwinden können muss. Nicht nur als Mann.

wieso ist eine Frau nicht so dass sie dich dann in den Arm nimmt, wieso muss man sich schlagen lassen,

Man nimmt ein Kind in den Arm, wenn es Angst hat. Mir scheint, Du willst das ewige Kind bleiben (sh. auch "Hotel Mama). Deine Freundin, auch wenn sie sich couragierter zeigt als Du, hat gewiss genau solche Angst wie Du und wäre vermutlich froh, wenn sie einen "starken" Partner hätte, der sie verteidigt (obwohl er selbst die Hosen voll hat) und, wenn alles vorbei ist, tröstend in den Arm nimmt. Schon mal davon gehört, dass Frauen das "schwächere Geschlecht" sind (zumindest von den Körperkräften her)??

Auch wenn man sich bei Dir die Finger fusselig schreiben kann, weil Du beratungsresistent bist, gibt's erneut einen guten Rat zum Schluss:

Wenn Du ein Mann und keine greinende Memme sein willst, dann belegst Du umgehend mal einen Selbstverteidigungskurs. Das gibt mehr Selbstsicherheit und für den Fall, dass es doch zu Tätlichkeiten kommt, kannst Du Dich und ggf. Deine Freundin zumindest eine Zeitlang schützen, bis (hoffentlich) Hilfe naht.

Kommentar von Peterchen1 ,

Inzwischen ist es ihr sogar egal, sie erkannte a Ende sogar, dass ich eigentlih gar nicht so Muttersöhnchen bin, sie sagte immer ich fange an mit dem Thema, weil ich sie noch immer überzeuge dass ich manchaml eines bin manchmal nicht, irgendwie spukt das in mir rum.

Ich mache alles aleline, nur meine Bindung ist sher stark zu m einer Mutter, in der nacht gehe ich zu ihr und wecke sie auf wenn es mri schlecht ghet, ich bin dann nicth alleine und fühle mich sicher und es geht dann besser.

nach einem Unfall ist sie die erste die ich anrufe.

ich habe mal SV gemach, ich habe Angst vor MÄnnern die so stark selbstbewußt sind, ich bin dann eine Memme, ich habe Angst vor Aggressinen starken.

Antwort
von gerdavh, 12

Hallo, ich habe mir mal Deine Frage vom 23.05. durchgelesen - Du bist 40 Jahre alt und lebst noch bei Deinen Eltern? Du hast offenbar überhaupt kein Selbstwertgefühl und keinerlei Selbstvertrauen. Daran solltest Du etwas ändern. Es gibt genug Kurse, wo man das erlernen kann. Wenn Deine Freundin auch Angst hat, kannst Du doch nicht erwarten, dass sie Dich in dieser Situation bemuttert. Nun zu der Sache mit dem aufgeregten Autofahrer - ich hätte sofort gesagt:" Was regen Sie sich denn so auf? Sie haben keinen Sicherheitsabstand eingehalten und haben als Konsequenz jetzt ein paar heruntergefallene Lebensmittel? Na, und? Hätte auch schlimmer ausgehen können?" Und was machst Du? Du kriechst dem auch noch hinten rein und hilfst ihm, seine Einkäufe zusammenzuklauben. Andere Menschen merken das sofort, wenn da ein Schwächerer vor ihnen steht. Du musst nicht denken, dass Du da Dankbarkeit erntest. Im Gegenteil: Der Betreffende wird immer seinen Frust an Dir abreagieren. In dem Fall hast Du die Eier vor die Füsse geworfen bekommen. Tue was!! Stärke Dein Selbstwertgefühl (es gibt genug Kursangebote auf diesem Gebiet) und dann geht es Dir auch besser und Du kannst besser mit aggressiven Menschen umgehen. Die Menschen um uns herum sind nicht alle nett und bei aggressivem Verhalten hilft nur "Sich wehren". Grüße Gerda

Kommentar von Peterchen1 ,

sie hat gar keine Angst, ich habe die Angst eher+g+g Aber nur bei solchen Situationen Sie hat das eh gesagt zu ihm und noch mehr der hat so herumgeschrieen udn ich bin da herumgesessen udn mein Freund frug mich und versteht nicht wieso ich da nicht raus und ihn gleich zur Rede stellte weil er meine Freundin anging

Sicher helfe ich um das zu deeskalieren und ihm den Segeln zu nehmen eine Entschuldigung hierbei tut mir nicht weh und er ist dann ruhiger dachte ich was auch so wäre schätze ich

naja das wehren, ich versuche immer dem aus dem Weg zu gehen, meine Freundin eher nicht, die stellt sich und wenn ein Problem ist dann akzeptiert sie es, ja ist halt so, ich nicht.

Antwort
von Peterchen1, 6

Nun als der Typ gekommen ist habe ich schon mutig gesagt he was soll das was willst du da, ich habe dann auf das Wort Sie geschwenkt und er auch weil das sicherer war für mich.

Er ist dann gleich auf mcih zu und hat gleich gemeint aggressiv was ich will und ich habe mutig das hochgespielt mit Angst in der Hose und sie ging dann dazwischen.

Möglich das ich das Kind bin das ewige, wenn wir reden wir haben so viele Gemeinsamkeiten, Freundin und Ich, wir sind sogar zusammen wenn wir gemeinsam am Klo sind, baden gerne gemeinsam, haben viele Gedanken gemeinsam und was weiß ich echt irre.

Aber in dem Moment dachte ich mir nur, Oh My Goodness, und hatte echt Bammel. Mein Freund meint, ja wnen er dich schlagt was solls, ich habe zu wenig Selbstbewußtsein, ist doch egal, dann falle ich, meine Freundin sagt das gleiche, dann hat sie Schmerzen dann fehlt ein Zahn na und aber sie steht ihre Frau und steht normal da.

Ich hatte noch nie so eine Auseinandersetzung, versuche das immer mit Entschuldigung auch wenn ich nicht schuld bin zu bereinigen und einfach nett zu sein oder lustig,

Ich habe dem Autofahrer der meine Freundin beschimpft hat, geholfen die Einkaufstüte aufzuheben und er hat später wütend die Eier auf den Boden geworfen und ich hatte Angst dass er rüberkommt.

Ich war wie paralysiert ja wie legt man sowas ab? auch wenn ich Kampfsport machte, ich merke mir das meiste sowieso nicht.

Das in den Arm nehmen meinte ich jetzt nicht so wörtlich sondern eher, dass sie mt mir redet, wieso ich Angst habe usw., nicht so streng sagen was ist los mit dir, was machst du, wieso ich mich so fühle, dass ist komisch sie versteht das nicht und redet ernst, als wäre ich ein Fremder oder ein Nachbar.

sie wirkt dann wie eine sehr ernste Person die ich gar nicht so richtig kenne, sie ist sehr realistisch und fix im Leben, ich weiß ich habe fast kein Selbstbewußtsein und hatte das nie und bin gut gefahren.

ja was maxt du eine Schlägerei dann bebinnen? hilft das? ist das nicht besser so zu sein wie Mr. Spock aus Star Trek? g+g

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten