Frage von Bambi67, 67

Getroffen vom Lichtbogen eines Blitzes. Kann dies zu Bluthochdruck führen?

Wurde vom Lichtbogen eines Blitzes getroffen und habe seitdem starke Kopfschmerzen und massiv höhere Werte beim Blutdruck. Kann ein Blitz den hohen Blutdruck verursachen? Das Kribbeln in Händen und Füssen nach dem Blitzeinschlag waren nach ein paar Stunden wieder vorbei. Habe jedoch seitdem auch das Gefühl, mehr Flüssigkeit zu mir nehmen zu müssen. Bin ständig durstig. Kann dies auch vom Blitz herrühren?

Antwort
von blooperliu, 63

Bei einem Blitzschlag kannst du wirklich von Glück reden, dass da nicht mehr passiert ist. Dennoch sind auch zu hoher Blutdruck und ähnliche Symptome nicht zu unterschätzen, also ruhig zum Arzt gehen und sich durchchecken lassen.

Antwort
von gerdavh, 62

Hallo Bambi67, meine Vorschreiber haben alle recht - Du solltest so schnell wie möglich zum Arzt. Deine Symptome können durchaus vom Blitzschlag herrühren. Du kannst froh sein, dass Du noch am Leben bist. Ich würde den Hausarztbesuch so bald wie möglich machen. Grüße Gerda

Antwort
von sense, 62

Wenn du indirekt vom Blitz getroffen wurdest, kann es natürlich zu solchen Reaktionen wie Kopüfschmerzen und Bluthochdruck kommen. Wenn du diese Beschwerden sonst nicht hast, liegt es ja nahe, das sie vom Blitz herrühren. Auch ein in der Nähe einschlagender Blitz kann gefährlich sein, weil er sich von der Einschlagsstelle im Boden in alle Richtungen ausbreitet. So entsteht eine Gefahrenzone: Auf der Erdoberfläche erzeugt der Blitzstrom zwischen den Füßen eine Schrittspannung – je weiter sie auseinanderstehen, umso größer die Spannung.

Ich würde dir auf jeden Fall raten, dich zeitnah vom Arzt durchchecken zu lassen!

Antwort
von LadyLion94, 54

Durch den Blitz hatte deinen Körper einen ziemlichen Flüssigkeitsverlust. Daher kommt wahrscheinlich auch der Durst.

Antwort
von Emmy123, 48

Diese Beschwerden können natürlich mit dem Blitz zutun haben. Ich würde auf jeden Fall schnellstmöglich zu einem Arzt gehen und mich untersuchen lassen.

Antwort
von Amsel1, 46

Lass das mal alles gründlich vom Arzt abklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten