Frage von YukikoIce, 6

Gesund Abnehmen: Alles eine Frage der richtigen Ernährung?

Hallo liebe Community,

ich wollte nun mal mich gesünder ernähren beziehungsweise gesund Abnehmen. Ist es eine Frage der Ernährung? Sport mach ich genug, aber ich weiß, dass ich mich nicht gesund ernähre und möchte das dementsprechend ändern. Könntet ihr mir da vielleicht Tipps geben?

Vielen Dank für Eure Antworten :)

Antwort
von dinska, 6

Es ist hauptsächlich eine Frage der Ernährung. Abnehmen kannst du zu 80% über Ernährung und nur 20% über Sport. Bei der Ernährung kommt es nicht nur auf die Menge an, sondern in erster Linie auf den Inhalt und Kombination der Lebensmittel. Zu Fleisch solltest du immer Gemüse essen und zwar zwei Drittel Gemüse und nur ein Drittel Fleisch. Das Fleisch sollte die Größe deines Handtelleres nicht überschreiten. Süßigkeiten und Weißmehlprodukte erstmal meiden, auch süße Getränke. Ab und an kannst du auch mal einen Tag einlegen, an dem du isst, was dir besonders gut schmeckt, aber dann wieder zur gesunden Ernährung zurückkehren.

Antwort
von MareikeKoch, 4

Liebe YukikoIce,

es ist super, dass du dich gesund ernähren möchtest.

Eine gesunde Gewichtsabnahme sollte immer im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung und in Kombination mit Sport erfolgen. Du bist also genau auf dem richtigen Weg.

Bei einer gesunden Gewichtsreduktion spielt die richtige Ernährung eine wichtige Rolle. Bei einer ausgewogenen Ernährung setzt sich die Nahrungsenergie idealerweise zu mind. 50% aus Kohlenhydraten, max. 30% aus Fetten und 10-15% aus Eiweißen zusammen. Die Auswahl sollte dabei besonders auf komplexe Kohlenhydrate, wie sie in Vollkornprodukten, Kartoffeln, Reis und Nudeln, vorkommen, auf magere Eiweißträger wie Hülsenfrüchte, magere Milch- und Milchprodukte und mageren Fisch und Fleisch sowie auf hochwertige Fette aus Ölen, Avocado, Nüssen oder fettreichen Fisch fallen. Dazu sollten pro Tag 5 Portionen Obst und Gemüse aufgenommen werden.

Der tägliche Energiebedarf kann im Rahmen einer Gewichtsreduktion um 200-500kcal reduziert werden. So kann trotz einer geringeren Energiezufuhr gewährleistet werden, dass der Körper noch ausreichend mit den wichtigen Nährstoffen gesättigt werden kann. Im Netz findest du praktische Rechner mit der du deinen ungefähren Energiebedarf ausrechnen kannst.

Für die Aufnahme von Nahrungsenergie gilt eine Untergrenze von 1200kcal. Weniger sollte es nicht sein um den Bedarf an Proteinen, Mineralstoffen und Vitaminen sicher decken zu können. Wird zu wenig Energie aufgenommen schaltet der Körper in den Sparmodus, d.h. der Grundumsatz sinkt und der Körper benötigt jetzt weniger Energie, um all seine Funktionen aufrecht zu erhalten. Wird wieder mehr gegessen, steigt der Grundumsatz wieder und der Körper lagert nicht benötigte Energie als Fett für mögliche nächste Hungerphasen ein. Dies wird auch als Jojo-Effekt bezeichnet und führt oft zu einem höheren Gewicht nach der Diät als das mit dem man vor der Diät begonnen hatte. Daher sollte man bei einer Diät auch höchstens 0,5 kg pro Woche abnehmen um den Jojo-Effekt zu vermeiden. Eine gesunde, nachhaltige Gewichtsreduktion braucht Zeit.

Zum Sport: Es wird generell empfohlen 2-4 mal pro Woche (40-60min) Sport zu treiben. Der Sport sollte nicht zu einseitig sein und aus Ausdauer- und Krafteinheiten bestehen.

Viel Erfolg und viele Grüße wünscht Mareike vom MetaCheck-Experteam!

Antwort
von mommsen, 4

Genau richtig. Alles eine Frage der gesunden Ernährung. Zu einer gesunden Ernährung gehören möglichst viele naturbelassene Lebensmittel. Gemüse, Salat, Obst, mageres Fleisch, Geflügel, Vollkornprodukte und so weiter. Weglassen sollte man alles was industriell gefertigt ist. Fertignahrung, Tütensuppen und und und. Es gibt ja mittlerweile so viel auf dem Markt dass man regelrecht erschlagen wird von dem Zeugs. Aber das ist mit Sicherheit nicht gesund und auch nicht zum abnehmen geeignet.

Antwort
von miracle, 3

Auf jeden Fall! Gesunde Ernährung ist sehr wichtig. Obst, Gemüse, Vitamine, Eisen, etc. sollten regelmäßig gegessen werden. Wichtig ist aber vorallem auch die Ausgewogenheit der Ernährung. Abgesehen davon, solltest du aber auch darauf achten nicht zu hungern und wenn du doch mal ein bisschen schummelst ist es auch halb so schlimm. Nur "Fressattacken" sind gefährlich, also schau, dass du zwar gesund aber auch ausreichend viel zu dir nimmst

Antwort
von brischmidt, 3

Wenn man Abnehmen möchte reicht Sport nicht aus, man muss sich auch gesund ernähren. Die Rechnung ist ja relativ einfach: wenn man Abnehmen möchte, muss man mehr Energie verbrennen als aufnehmen.

Ich würde daher auf typische ungesunde Sachen (Süßigkeiten, Hamburger, fettes Fleisch) usw. verzichten. Man muss ja keine Radikaldiät daraus machen. Besser ist es, seine Ernährung dauerhaft gesund umzustellen.

Antwort
von walesca, 2

Hallo Yukikolce!

Die guten Tipps von @dinska möchte ich noch um einen Tipp ergänzen. Beides zusammen sollte schon zum Erfolg führen. Wichtig ist es, keine Schmacht-Attacken aufkommen zu lassen!!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesund-abnehmen-wie-geht-das

Viel Erfolg wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community