Frage von Sonnenblume21, 1.841

Geschwollene Lypfknoten Kiefer/Ohr????

Hallo...

Bin seit ein paar Tagen ein wenig erkälte!!! Nun hab ich gestern 'nen Knubbel bemerkt....zwischen Ohr und Kiefer!!! Wenn ich meinen Mund öffnen bewegt die Knubbel sich über'n Kiefergelenk... Sind das Lypfknoten von der Erkältung...oder doch was anderes!?!?!?

Lg

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sportsocke, 1.765

Hallo Sonnenblume,

schmerzt die Stelle? Hast du auch Ohrenschmerzen? Falls nein, würde ich das Ganze noch beobachten. Falls es aber schmerzt, würde ich einen HNO aufsuchen. Ich denke aber auch, dass es die Lymphknoten sind, oder aber auch die Muskulatur.

Gute Besserung!

Kommentar von Sonnenblume21 ,

Danke für die Antwort... Nein, es schmerzt nicht!!!

Antwort
von rosel, 1.609

Dass die Lymphknoten bei einem Infekt anschwellen kann passieren, das ist unangenehm, aber nicht schlimm. Wenn es noch dicker wird, solltest Du zum Arzt gehen, es könnte theoretisch auch Mumps sein.

Kommentar von Sonnenblume21 ,

Ok, danke!!! Aber Mumps??? Ich bin doch dagegen geimpft...kann man das trotzdem bekommen!?

Kommentar von Lisssel ,

Im Übrigen müssen das noch nciht mal die Lymphknoten sein. Das können auch bverhärtete Kiefermuskel sein. Und ne , wenn du gegen Mumps geimpft bist, kannst du das nciht bekommen. Ich bin mir auch fast sicher, dass das kein Lymphknoten ist, denn wenn bei Erkältung die Lymphkpten anschwellen, dann zunächst mal am Hals ;) Das wird ein Kiefermuskel sein, der durch die Erkältung in Mitleidenschaft gezogen wurde. mach am Besten Wärme drauf, kp, Kirschkernkissen oder Wärmflache, trink Tee usw, Gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community