Frage von myomy, 27

Genügt es bei beginnenden Knieproblemen erst mal das Gewicht zu reduzieren?

Mein Vater hat Übergewicht und klagt über beginnende Schmerzen im linken Knie. Würde es einer späteren Operation vorbeugen, wenn er erst mal abnimmt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 27

Jedes Kilo, welches dein Vater abnimmt, beugt einer Op vor, Aber auch Bewegung, zb, Radfahren und spazieren gehen, hilft die OP weit weg zu schieben. ich schreibe da aus Erfahrung, denn ich habe schon mehr als 30 Jahre Arthrose und ich habe es so zum Stillstand gebracht so das ich nicht mehr operiert werden muss.

Kommentar von Mahut ,

Danke

Antwort
von evistie, 24

Nicht nur seinem Knie, seinem ganzen Körper käme es Deinem Vater zugute, wenn er Übergewicht abbauen würde.

Ich weiß zwar nicht, welche Ursachen seine Kniebeschwerden haben, aber es ist eine täglich wiederkehrende zusätzliche Belastung des Knies, wenn Übergewicht auf ihm lastet. Es ist also zu vermuten, dass allein eine nennenswerte Gewichtsabnahme schon eine Verbesserung in Richtung Schmerzfreiheit bringt. Ob eine Operation erforderlich wird, hängt ja auch von der Diagnose ab.

Unverzüglich mit dem Abspecken zu beginnen, wäre also eine sehr gute Idee. Vielleicht kannst Du ihm das ja irgendwie schmackhaft machen.

Antwort
von oreol, 18

Ja, kann es helfen, aber dein Vater sollte auch eine Untersuchung machen, die Knieprobleme können viele Ursachen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community