Frage von HogwartsFan, 31

Genitalherpes durch Windpocken?

HI :)

also, ich (19) habe heute morgen bei mir diese typischen und schmerzenden Bläschen im genitalbereich entdeckt und bin zum Frauenarzt gegangen. Der hat mir dann gesagt es sei Herpes (hatte das noch nie), das sei nicht schlimm und jeder der mal Windpocken hatte, trage den Virus in sich.

Ich habe aus Neugier dann mal ein bisschen gegooglet und des öfteren gelesen, dass der Virus der nach den Windpocken bleibt, nicht derselbe ist, wie der der diese blässchen verursacht und dieser durch Schmierübertragung (sry, falls es das falsche wort ist :D) übertragen wird.

So .... was ist jetzt richtig? Also Windpocken hatte ich als Baby, hatte aber nie Probleme mit Heres und diese Blässchen hatte ich noch nie. Mein Freund und ich sind seit 2 Jahren zsm und hatten bis jetzt auch nur miteinander Sex und mit niemandem sonst, er hat mit Herpes aber auch kein Problem.

Antwort
von Mahut, 27

Warum glaubst du deiner Frauenärztin nicht und befragst Dr. Google.

Deine Frauenärztin hat recht, der Zostervirus verkapselt dich im Körper und wenn das Immunsystem geschwächt ist kann es als Genitalherpes und Lippenherpes auftreten, auch die Gürtelrose hat den gleichen Virus.

Versuche dein Immunsystem zu stärken dann tritt der Herpes auch nicht oder nicht so oft auf.

Kommentar von HogwartsFan ,

ICh hatte da etwas von verschiedenen Virus stämmen gelesen, daher frage ich nach. Angeblich ist der Stamm von den Windpocken für Gürtelrose verantwortlich, ein anderer für Herpes. und auch ein arzt kann mal was verwechseln, sind schließlich auch nur menschen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community