Frage von shavashiva, 23

generalisierte Angst wieder da!!

Hallo werde meine Geschichte mal erzählen 2011 fing alles an da hat ich meine erste Panikattacke bis heute weis ich nicht was es ausgelöst hat. Hatte die klassischen symptome herzrasen atemnot wattekopf usw usw nach nem halben Jahr hab ich dann angefangen ne Therapie zu machen weil ich das haus nicht mehr verlassen konnte sie hatte auch gut geholfen ich hab gelernt damit zu leben und konnte damit umgehen. Ich hab einen wunderbaren freund der immer hinter mir steht undeine wunderbare Familie und jetz seit ungefähr 2 Wochen geht alles wieder los! Nur anders ich hab keine Angst mehr zu sterben weil ich gelernt habe das ich nicht einfach tot umfallen werde nein es ist jetzt so das ich angst habe verrückt zu werden Depressionen zu haben schizophren zu sein usw usw ich rede mir selber ein keinen Sinn mehr in irgwas zu sehen habe einen schrecklichen druck auf der brust usw usw es ist als wäre alles gelernte vergessen jeden tag habe ich irgendwelche anderen symptome Ängste und PSYCHISCHE! Krankheiten ich habs jetz immer wieder geschafft mir klar zu machen das es sehr wohl Sinn macht aber das wird immer schwerer es ist schwer zu erklären auch alte symptome sind wieder da herzrasen hyperventilieren... vielleicht versteht ihr was ich meine ich würde mich wahnsinnig über antworten freuen! Vielen Dank Sry für den langen Text :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 23

Hallo, ich fürchte, da kann Dir nur Dein Therapeut helfen. Solltest Du mit diesem nicht weiterkommen, musst Du Dir einen neuen Psychiater oder Psychologen suchen. Es ist doch immerhin schon mal ein Fortschritt, dass Du jetzt weißt, dass Du nicht einfach tot umfallen wirst und Dir klar ist, dass Deine ganzen köperlichen Symptome rein psychisch bedingt sind. Das ist ein Erfolg!! Tut mir leid, dass ich Dir da keine weiteren hilfreichen Ratschläge geben kann. Alles Gute für Dich. lg Gerda

Antwort
von Morgenstern267, 19

Ab zum Psychologen. Du brauchst sicher persönliche Betreuung.

Kommentar von gerdavh ,

Der/die Fragesteller/in ist bereits in Therapie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten