Frage von sido94, 6

Gekiffe

Hi zusammen ich weis dass hab ich schon einmal gefragt vll war ja die frage falsch gestellt XD ich will dass mir mein Arzt Marihuana verschreibt (im grundgesetzbuch steht drin ich habe recht auf Rausch) und da ich Alkohol nicht mehr sehr gut Vertrage und ich wenn ich dicht bin mich nicht mehr beherrschen kann sprich (ich hau einem n schädl ein) bekiff ich mich doch lieber außerdem verstehe ich nicht warum mir mein Arzt das nicht endlich verschreibt ich bin immernoch total zerstört ich bin totunglücklich ich habe Schmerzen an der operierten stelle ( immer je nach Wetter einen leicht bis sehr schmerzhafter Druck) den ganzen kopf lang Soo wie die Narbe hald liegt ich habe unglaublich schlimme Träume ( ich bin 19 Jahre alt und bepiss mich beim schlafen wenn ich Soo einen Traum hab) dann Wache ich auf und weis nichts mehr davon und wenn ich kiffe habe ich davon nichts ich hab keine Schmerzen mehr (auch bei Wetterumschwung) ich schlafe gut und bin erholt Sou ezz erläutert mir doch mal bitte was unser Ars... von Staat mir da ezz wieder für Steine in den weg legen kann und wie er denn das begründet das ich dass nicht bekomme denn eigentlich heißt es ja zitiere jeder Mensch ist ein freier Mensch und für sein Glück selbst verantwortlich sry wenn ich mich da irre aber ich bin aus meiner Sicht her nicht frei wenn ich das nicht nehmen darf noch dazu ich Brauch es einfach und wenn ezz einer meint das sei ein Einstieg in die harte Szene dann wäre ganz Holland an der nadl LG XD

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo sido94,

Schau mal bitte hier:
Arzt Drogen

Antwort
von Mahut, 6

Meinst du das der Arzt noch deine Sucht fördern möchte, mache einen Entzug und du hast auch keinen Druck mehr im Kopf.

Antwort
von HerrLehmann, 3

Ich glaube, Du musst eine Art des Umgangs mit Deiner inneren Wut und Deiner äußerlichen Aggression finden, und nicht etwas einnehmen, was Dich dämpft. Habe Dir schon bei Deiner anderen Frage geschrieben. Mit Kiffen betäubst Du Dich nur, Du machst Dich von etwas abhängig, einfach indem Du es BRAUCHST. Wärst du nicht stolz auf Dich, wenn Du es selbst in den Griff und unter Kontrolle bekommen könntest?

Wegen der Schmerzen: Geh doch mal zu einem Osteopathen, die haben oft gute Behandlungserfolge mit Narben etc. Machst Du Sport? Das ist ein sehr guter Ausgleich für vieles!

Antwort
von Bronko, 1

Ähmmm .... sry, aber wo bitte im Grundgesetz steht etwas von einem "Recht auf Rausch"? Ich habe ja eine durchaus liberale Einstellung zum Kiffen (halte es tatsächlich auch nicht für gefährlicher als z.B. Alkohol - allerdings beides mit Einschränkungen gerade bei ganz jungen Menschen), aber trotzdem. Komme mit bitte nicht damit, dass an deiner Misere nur die engstirnige Ärzteschaft schuld ist, die dir die Droge deiner Wahl nicht gibt.

Sei mir nicht bös, aber ich lese aus deinem Posting eher heraus, dass du eine Legitimierung zum Kiffen willst und dir dafür deine Gründe zurechtlegst. Warum? Ganz einfach: zum einen sind weder Marihuana noch Alkohol die einzigen Mittel gegen postoperative Schmerzen. Wenn du also Alkohol nicht verträgst, dann ist Marihuana ganz bestimmt NICHT die einzige Alternative.

Zum anderen scheinst du insgesamt massive Probleme zu haben - die sich nicht durch Betäubung aus der Welt schaffen lassen. Es besteht sogar die Möglichkeit, dass das Kiffen mit dafür verantwortlich ist. Informiere dich doch mal über die Wirkung von übermäßigem Kiffen bei Jugendlichen ...

Sorge lieber mal dafür, dass du (rauschfrei !!) deine Probleme in den Griff bekommst. Und hör auf, auf den Staat bzw. die Ärzte zu schimpfen, krieg lieber deinen eigenen Hintern hoch, wenn du möchtest, dass es dir irgendwann mal besser geht. SO wird es ganz bestimmt nicht besser, das kann ich dir garantieren.

Antwort
von sido94, 1

Fucc hab ich grad vergessen sry ich habe 24 Std am Stück den Druck im Kopf sprich immer

Kommentar von gesfsupport4 ,

Liebe/r sido94,

wir bitten Dich um einen angemessenen und höflichen Ton gegenüber den anderen Community-Mitgliedern. Dies ist uns uns wichtig. Bitte achte auch in Zukunft darauf, Reaktionen zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen Deiner Frage über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Danke Dir! Viele Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Kommentar von walesca ,

Tja, das ist ja gut gemeint, aber ich glaube in seinem zugekifften Zustand nicht wirkllich machbar! LG

Antwort
von walesca, 1

Hallo sido94!

ich will es haben weil ich weis das es mir zu steht

Na, da wirst Du aber endlos lange suchen müssen, bis Du einen seriösen Arzt findest, der die gleiche Meinung vertritt!! Ich habe mir mal Deinen angegebenen Link "Recht auf Rausch" angesehen. Verzeih mir, aber soooo viel Unsinn habe ich selten gelesen!!! Steck Deine Energie lieber in eine effektive Entzugs-Therapie. Das wäre wenigstens sinnvoll!!

Gruß walesca

Antwort
von sido94, 1

http://www.schildower-kreis.de/themen/Wolfgang_Neskovic_Das_Recht_auf_Rausch.pdf recht auf Rausch und dass ich nen Druck im schädl hab kommt daher das mir die gesamte Linke schädelplatte entfernt wurde weil ich sht 3 Ten Grades hatte und das Hirn angeschwollen wäre zu dem gekiffe nen Entzug Brauch ich glaub ich mal nich machen von was denn bitte ich habe ein Laster ich rauche ich saufe nich und nixx ich will es haben weil ich weis das es mir zu steht und warum sollte ich diese nette Kleinigkeit nicht beachten

Antwort
von ariene, 2

Die Probleme, die du beschreibst, werden durch Kiffen nicht weggehen sondern nur verdrängt. Langfristig hilft das aber nicht. Du solltest eventuell mal über eine Therapie nachdenken, um deine schlechten Träume und die Schmerzen in den Griff zu bekommen.

Marihuana gibt es auf Rezept nur für bestimmte Symptome, die von dir beschriebenen gehören sicher nicht dazu. Was du beschreibst könnte durch den Konsum von Gras langfristig eher noch verstärkt werden.

By the way...wozu brauchst du ein Rezept vom Arzt (zumal medizinisches Gras teurer ist als "normales")?

Kommentar von sido94 ,

Ich will es auf Rezept weil ich mir von Soo nem dr...Polizisten nicht dass ganze leben versäum lassen will nur weil ich mal was dampfe die sollten ihre Energie lieber den harten Drogen und wirklichen Verbrechern Wittmen und nicht mir auf die Nüsse gehn n Beispiel ja web hast du lieber um dich nen bekifften oder nen besoffenen wenn du sagst nen besoffenen hast du leider keine Ahnung was die Wirkung der beiden Substanzen ist lG

Kommentar von Winherby ,

Wenn man Dein Geschreibsel so liest, dann ist ganz schnell klar, dass Du bereits viel zu viel verbotener, weil für´s Gehirn gesundheitsschädlicher Substanzen zu Dir genommen hast.

Nimm Rat an und mach einen Entzug, und geh Du uns hier nicht auf die Nüsse und widme Dich Deinen wirklichen Defiziten, da gibt es einiges !

Antwort
von selmatank, 1

Wenn du meinst, dass du ein recht darauf hast, dann sollte ein anderer Arzt dir das Gras ja ausstellen....

Antwort
von Ketzer, 2

Ich weiß nicht ob der Arzt das darf. Aber wenn es legal ist dann such dir einfach einen anderen der es macht. Marijuana ist ja bekanntlich eine leichte Droge und hilft gegen die von dir beschriebenen Symptome (auch wenn ich leichte Zweifel habe, dass du es deshalb willst) und ich wüsste nicht was dagegen spricht, wenn der Arzt sich damit nicht strafbar macht.

Also wie gesagt: Such dir einen anderen.

Kommentar von Ketzer ,

Und sei überzeugend. Nicht übertreiben, mach einen erschöpften Eindruck und nenne ihm Gründe warum du das willst und nichts anderes.

Kommentar von sido94 ,

Lol zu das du daran zweifelst dass ich es deshalb will is verständlich und ich werde hier ezz auch nixx dazu sagen du kannst es dir sicher denken XD es ist nur leider Soo ich weis dass es mir zusteht ich weis aber noch nicht genau von wem mein Arzt hat es Soo begründet er verschreibt mir das nich weil er zitiere mit einem Bein im Knast steht

Kommentar von Ketzer ,

^^ Siehste, er kann nichts dafür. Wir leben in einem veralteten System mit alten Menschen in der Regierung, alten Weltanschauungen die das politische Handeln prägen. Dein Arzt ist auch nur ein Spielball dessen.

Kommentar von Mahut ,

Wenn du meinst das es dir zusteht, gehe vor Gericht und erstreite es dir.

Kommentar von Mahut ,

Kein Arzt wird ihn Marihuana verschreiben, denn das gibt unser Gesetzt nicht her, selbst schwerkranke Menschen müssen es sich vor Gericht erstreiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten