Frage von Rhinodino, 5.334

Spielt es beim Impfen eine Rolle, ob man zuvor etwas gegessen hat oder nicht?

Das Institut an dem ich mich impfen lasse, verteilt die Termine immer recht früh morgens. Hat das als Grund, dass man nüchtern dorthin gehen kann? Ich war bis jetzt eben immer nüchtern, da ich so früh sowieso nichts essen kann. Aber spielt die Nahrungsaufnahme in irgendeiner Weise bei der Impfung eine Rolle? Könnte das auch Auswirkungen auf eine mögliche Impfreaktion haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gemuesemuffin38, 5.334

Es hat keinen bestimmten Grund warum sie dir morgens einen Termin geben, warscheinlich passt es dort zeitlich am besten. Bei keiner Impfung musst du nüchtern kommen. Du solltest aber an dem Tag keine schwere Arbeit mehr verrichten mit dem geiimpften Arm, denn dann kommt der typische Impfschmerz der sich wie Muskelkater anfühlt, deswegen macht meine Hausarztpraxis ihre Termine nur am Mittag, aber das macht jeder ja irgendwie anderst. Kühle den Arm danach.

Antwort
von Mahut, 3.706

Du kannst vor einer Impfung was essen, ich nehme mal an das es sogar besser ist, es könnte einem sonst schlecht werden. Nüchtern musst du nur zu einer Blutabnahme gehen.

Antwort
von rulamann, 3.705

Man muss hierfür nicht nüchtern erscheinen. Am Tag der Impfung sollte man infektfrei sein. Nach der Impfung darf man keinen Sport treiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten