Frage von gesundheini, 167

Gehören Wahnvorstellungen und Verfolgungswahn auch zu Demenz?

Eine Nachbarin fühlt sich regelrecht verfolgt und hat Wahnvorstellungen. Was kann das sein? Die Dame ist ca. 65-70 Jahre alt, kann das eine Vorstufe von Demenz sein?

Antwort
von Butterpearl, 167

Es kann darauf hindeuten. Ich arbeite in einem Seniorenzentrum, da ist sowas nicht selten. Kann aber natürlich auch eine andere Psychische Störung sein. Auf jeden Fall gehört die Dame in Behandlung damit man frühzeitig eingreifen kann, falls das möglich ist.

Antwort
von Yeethi, 161

Diese Wahnvorstellungen findet man leider sehr häufig bei älteren Menschen und man kann es wohl tatsächlich in Verbindung bringen mit Demenz oder Alzheimer. Wenn ein alter Mensch bereits in diesem Stadium ist, ist es besser, ihn nicht mehr längere Zeit ohne Kontrolle zu lassen. Viele irren in den Straßen umher und finden nicht mehr von alleine heim, wenn ihnen niemand zu Hilfe kommt.

Antwort
von AnnaHa, 160

Die Wahnvorstellungen gehören schon leider der Demenz. Deine Nachbarin soll schnell zum Arzt gehen.

Antwort
von roteZora123, 146

hallo, in der Demenz ist der Wahn meist keine Vorstufe, sondern eher ein Symptom der fortgeschrittenen Demenz. Es gibt aber auch viele andere Möglichkeiten. Wäre sie denn bereit zum Arzt zu gehen?

lg rZ

Antwort
von waldmensch, 144

Leider ja, Wenn sie behauptet das man sie Beklaut hat ( obwohl gar keiner Da war), Gegenstände an nicht Typischen Orten verlegt. zum Bsp Schuhe in den Kühlschrank, oder die Jahreszeiten Verwechselt ( im Winter sagt das es Sommer ist) und dementsprechen auch gekleidet ist, sind Typische Anzeichen von Alzheimer Demenz. Ich würde, falls die Dame noch Angehörige hat mich mit Ihnen mal in Verbindung setzten und die Angehörigen informieren. Falls nicht würde ich mal meinen Hausarzt fragen was man da machen kann. ( eventuell Sozialamt informieren)

Alles Gute WAldmensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten