Frage von Norder26789, 221

Gefühl wie Watte im Kopf, leicht geschwollene Wange - woher kommt das?

Hallo zusammen, kurz zu mir ich bin Stefan und 35 Jahre alt.

Set etwa 2 Wochen habe ich stetig das Gefühl als hätte ich Watte in meinem Kopf! Bei bestimmten Bewegungen ist es unangenehm das keine Konzentration mehr möglich ist! Wenn ich geduscht habe ist es als wenn von meinem rechten Unterkiefer bis zum Ohr ein Strammen ist und die Wange ist leicht geschwollen ! Das legt sich nach einer halben Stunde wieder und das Strammen ist verschwunden.

Merkwürdig an der Sache ist, das es zwar unangenehm ist aber in keiner Weise Schmerzen verursacht!

Hat jemand eine Idee woher das kommen kann ? Meine Lymphknoten unter dem Kiefer sind auch öfter mal angschwollen / ab und an auch beidseitig !

Ich habe rechts unten 2 Kronen (etwa 1,5 Jahre alt mit Wurzelfüllung) und eine Füllung / Almalgam!

Vielleicht hat jemand eine Idee ?

Lieben Gruss Stefan

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von bobbys, 170

Hallo ,

Ich empfehle eine Untersuchung beim Neurologen /Psychiater. Eine cCT Aufnahme wird zeigen ob es eine funktionelle Störung /Erkrankung vorliegt. Wie z.B MS , Tumor oder Gefäßerkrankungen , Entzündungen.

Sollte da alles in Ordnung sein könnte es eine psychosomatische Erkrankung sein. Diese Gefühl Watte ...... ist eine Parästhesie (Missempfindung ) welche psychischer Ursache sind . Auslöser können Stress sein uvam.  Folge : Bourn out oder Depression.

LG Bobbys

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community