Frage von DammnBro, 5

gefährlich?

Ich habe seit ein paar tagen das problem das ich jeden tag mehr stichwunden/bisswunden von irgend einem tier kriege . Vor 3 tagen waren es nur 5 mittlerweile habe ich so etwa um die 43 gezählt .. es werden jeden tag mehr... und immer nur nachts wenn ich morgens aufwache sind es aufeinmal mehr.. kann das sein das es einbjnd dasselbe tier ist und sich in meiner wohnung versteckt ?:xc

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo DammnBro,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Hilfe

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 5

Hallo, wenn Du das jeden Morgen feststellst, könntest Du Bettwanzen haben. Sind die Bisse (Bettwanzen beißen, die stechen nicht) nur vereinzelt und in einer kleinen Reihe (Wanzenstraße)? Das sind die Symptome

Die Haut weist rote Bisse auf, die reihenartig angeordnet sind, die Haut juckt, auf dem Laken sind Blutflecken, das Zimmer riecht süß-penetrant und auf dem Bett sind kleine, schwarze Punkte zu finden. All dies können Bettwanzen Symptome sein, müssen es jedoch nicht. Blutflecken allein ist nicht unbedingt ein Symptom für einen Bettwanzen-Befall, in Kombination mit den doch schon sehr eindeutigen und typischen reihenartigen Bissen ein deutlicher Hinweis auf Bettwanzen im Schlafzimmer oder der Wohnung

Hier noch ein ausführlicher Link dazu

http://www.rentokil.de/privathaushalte/kriechende-insekten/bettwanzen/bettwanzen...

Sind die Stiche nur vereinzelt, könnten es evtl. Schnaken sein. Die würdest Du aber hören. Schnakenstiche verursachen einen sehr starken Juckreiz. Wenn Du keinerlei Juckreiz hast, würde ich mich mal bei einem Dermatologen vorstellen. Spinnenbisse scheiden bei so vielen "Stichen" eigentlich aus. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Hier noch ein Link mit noch mehr unangehmen Ursachen

http://www.jameda.de/krankheiten-lexikon/floehe-wanzen-und-milben/

Antwort
von Mahut, 5

Hast du dir vielleicht aus dem Urlaub Bettwanzen mitgebracht? Die verstecken sich in Matratzen und stechen nachts

Fiese Bettwanzen erkennen und bekämpfen

Sie sind ausgewachsen fünf bis neun Millimeter groß, haben sechs Beine, vermehren sich schnell und sie saugen mit Vorliebe Menschenblut: Bettwanzen. Aufgrund ihrer Größe leben die fiesen Parasiten oftmals lange Zeit unentdeckt in den eigenen vier Wänden. Erst wenn sich Bettwanzenstiche durch juckende Hautentzündungen äußerst unangenehm bemerkbar machen fällt der Befall auf. Doch so weit muss es nicht kommen. Mit diesen Tipps gegen Bettwanzen können Sie sich wappnen.

Bitte hier weiterlesen: http://www.zuhause.de/bettwanzen-erkennen-und-bekaempfen/id_54955490/index

Kommentar von gerdavh ,

Hallo Mahut, da hatten wir zur gleichen Zeit die selbe Idee. lg Gerda

Antwort
von GeraldF, 4
Ich habe seit ein paar tagen das problem das ich jeden tag mehr stichwunden/bisswunden von irgend einem tier kriege

Also, wenn es ein Bär ist, dann ist damit nicht zu spaßen ;-)

Kommentar von evistie ,

Wenn's ein Vampir ist, auch nicht! :o)

Kommentar von eric016 ,

Der war gut :D!

Antwort
von elvislebt, 3

Das hört sich schlimm an. Tipps: a) einen Arzt aufsuchen b) ermitteln lassen, von welchem Tier die Wunden stammen c) einen Kammerjäger bestellen

Antwort
von mariechen1991, 4

Hallo, gerade jetzt in der Übergangszeit kommen die Mücken/Schnacken ins Haus. Ich hatte auch bis vor einigen Tagen immer nachts mindestens 10 neue Bisse. Ich habe die ganze Nacht nur gekratzt. Die kleinen Viecher hörst du nur, wenn sie zufällig am Kopf sind sonst nicht. Jetzt mache ich zur Übergangszeit, also wenn es draußen dunkel und kälter wird, alle Fenster zu. Die kommen ins Haus, weil es dort wärmer ist als draußen. Seit zwei Tagen habe ich meine Ruhe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community