Frage von Chayenne55, 110

Fussheberparese

Ende Oktober 2013 hatte ich ein Hüftrevision. (erste Op 2007) als Ergebnis der Revision habe ich eine fusslähmung ( Fussheberparese). Alle mri zeigen kein zerschnitt des Nerv keine Verwachsungen vom Knie bis zum Implantat. Bis jetzt hat sich nichts gebessert. Trage eine Schiene damit fast normal laufen kann. Habe jedoch einige Druckstellen und brauche feste Schuhe damit die Schiene platz hat. Nun zieht man einen sehnentransfer in Erwägung damit man ohne Schiene wieder laufen kann. Ich bin nun auf der suche nach Leuten die diese Op schon gemacht hat und mir vor und Nachteile sagen kann. Bin um jeden Rat dankbar. Ich bin weiblich und arbeite seit Februar wieder als kleinkinderzieherin was mich mit der Behinderung sehr " behindert"

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Chayenne55,

Schau mal bitte hier:
Operation Lähmung

Antwort
von StephanZehnt, 88

Hallo Chayenne,

Du hast nichts dazu geschrieben was die Neurologie dazu sagt. In der Regel testet man einmal die Nervenleitgeschwindigkeit. Ob es hier tatsächlich kein Problem gibt. Wir erfahren auch nicht warum die Hüftrevision nötig war. Ob es da Metallabrieb und die Nickel- und Kobaltwerte (und anderer Metalle) in Deinem Körper heftig gestiegen sind weis man nicht. So das periphere Nerven geschädigt worden sind...! So hat es z.B. schwere Vergiftungserscheinungen gegeben weil Zink in der Haftcreme war.

Also Metalle können schon schwere Vergiftungserscheinungen bewirken.

Ob nun die OP etwas bringt kann man nur hoffen! Ob Du zum Schluss einen Fusslifter (z.B. Cefar Step II ) brauchst?

http://books.google.de/books?id=NVMmBAAAQBAJ&pg=PA635&lpg=PA635&dq=f...

In Großstädten wie Köln -München udgl. gibt es Fusszentren da würde ich mir einmal eine Zweitmeinung holen und fragen was hier die Ursache sein kann ob hier ein Metallvergiftung ursächlich sein kann usw..

VG Stephan

Antwort
von walesca, 73

Hallo Chayenne55!

Bei solchen Problemen empfehle ich unbedingt einen Besuch in einem spezialisierten Fuß-Zentrum. Die Experten dort kennen sich mit so etwas noch viel besser aus als jeder Orthopäde. Vielleicht kann Dir ja dieser Tipp weiterhelfen.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/staendig-schmerzen-in-den-fuessen-das-muss-...

Alles Gute wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten