Frage von galaktika83, 563

Für Kinder lieber Zäpfchen oder Saft?

Ich weiß noch dass ich als Kind gegen Fieber meist Zäpfchen bekommen habe. Heute gibt es ja auch oft Säfte. Was ist besser in punkto Dosierung und Akzeptanz der Kinder?

Antwort
von diemaus, 563

Ich würde immer zu Zäpfchen raten, da diese schnell wirken, weil sie direkt vom Körper aufgenommen werden und nicht erst über den Magen gehen müssen.

Antwort
von SabineNanitov, 542

Zwei Antworten, zwei Meinungen...Zäpfchen gehen schnell, aber manchmal werden sie genauso schnell wieder ausgeschieden (Windelkinder) wir nehmen Saft, aber nur bei richtigem Fieber über Ende der 38 grad...

Antwort
von pferdezahn, 475

Ob bei Kinder oder Erwachsene, Zaepfchen zerstoert die Darmflora. Das beste bei Fieber sind kalte Wadenwickel.

Antwort
von anonymous, 483

''Zäpfchen wirken besser als Medikamente die oral eingenommen werden, da so der sogenannte First-Pass-Effekt umgangen wird. Dabei wird der Wirkstoff des Medikamentes über die Leber geleitet, wo er zum Teil schon abgebaut wird, bevor das Medikament wirken kann.'' Quelle : http://xn--zpfchen-5wa.org/

Antwort
von anonymous, 424

''Zäpfchen wirken besser als Medikamente die oral eingenommen werden, da so der sogenannte First-Pass-Effekt umgangen wird. Dabei wird der Wirkstoff des Medikamentes über die Leber geleitet, wo er zum Teil schon abgebaut wird, bevor das Medikament wirken kann.'' Quelle : http://xn--zpfchen-5wa.org/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community